Cookie-Einstellungen
Schwimmen

Klein und Punzel holen Bronze

SID
Sascha Klein holte in Berlin Bronze
© getty

Sascha Klein und Tina Punzel haben für einen glänzenden Auftakt der Wassersprung-Wettbewerbe bei der Heim-EM in Berlin gesorgt. Das Dresdner Duo sicherte sich am Montag in der nichtolympischen Team-Disziplin dank eines starken Finaldurchgangs mit 390,95 Punkten Bronze.

"Es war ein sehr guter Wettbewerb, deswegen ist es auf jeden Fall eine gewonnene Medaille", sagte Synchron-Weltmeister Klein, der die leichten Schwächen der Einzel-Europameisterin Punzel mit konstant guten Sprüngen ausmerzte. Punzel, die nach ihren langwierigen Rückenbescherden noch nicht in Topform ist, war erleichtert: "Der erste Druck ist jetzt weg. Wir wollten eine Medaille, mit Bronze sind wir sehr glücklich."

Bundestrainer Lutz Buschkow kritisierte dagegen: "Ich habe mit Silber geliebäugelt. Sie haben in den ersten Sprüngen die Gegner stark gemacht und sind dann den Punkten hinterhergelaufen. Aber sie haben gezeigt, dass sie kämpfen können."

Russland und Ukraine vorne

Klein/Punzel, die bereits im Vorjahr in Rostock gemeinsam EM-Silber gewonnen hatten, mussten sich lediglich den Russen Viktor Minibajew/Nadeschda Baschina (416,90) und den Titelverteidigern Olexander Bondar und Julia Prokopschuk aus der Ukraine (409,75) geschlagen geben. Vor den zwei letzten Sprüngen hatte das deutsche Duo mit knapp acht Punkten Rückstand noch auf dem vierten Platz gelegen.

Beim Teamspringen darf jede Nation je einen Mann und eine Frau nominieren, die jede der sechs Sprunggruppen präsentieren müssen. Beide müssen zudem sowohl vom 3-m-Brett als auch vom Turm antreten, es sind also Allrounder gefragt. Da es kein Streichresultat gibt, werden alle erzielten Punkte addiert. Das Paar mit den meisten Zählern gewinnt.

"Wir haben sportlich verloren"

Der Wettbewerb hatte 2012 in Eindhoven seine EM-Premiere gefeiert. Bei der WM im vergangenen Jahr in Barcelona hatte das Teamspringen nicht im offiziellen Programm gestanden.

Klein/Punzel hatten sich kurz vor der EM in einem internen Wettbewerb gegen die Berliner Patrick Hausding/Maria Kurjo durchgesetzt. "Ich wäre auch gerne gesprungen, aber wir haben sportlich verloren", sagte Hausding. Da Klein/Punzel ihre Startambitionen erst spät bekanntgegeben hatten, merkte Hausding jedoch kritisch an: "Über die Vorgehensweise müssen wir uns nochmal unterhalten."

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung