-->
Cookie-Einstellungen
Radsport

Tour de France: Die 16. Etappe heute live im TV, Livestream und Liveticker

Von SPOX
Primoz Roglic und Tadej Pogacar werden den Tour-Sieg unter sich ausmachen.

Nach dem gestrigen Ruhetag geht es heute bei der Tour de France in den Alpen weiter. SPOX verrät Euch das Wichtigste der 16. Etappe und alles rund um die Übertragung im TV und Livestream.

Sichere dir jetzt Deinen DAZN-Gratismonat und schau die Etappe über den Eurosport-Channel umsonst!

Tour de France, 16. Etappe: Uhrzeit, Strecke

Die heutige Etappe führt von La Tour-du-Pin nach Villard-de-Lans. 164 Kilometer müssen dafür überwunden werden. Los geht es um 13.05 Uhr, die Etappe geht zwischen 17.23 Uhr und 17.56 Uhr zu Ende.

Tourdirektor Christian Prudhomme sagt zu dieser Etappe: "Die Chartreuse könnte zahlreiche Ausreißer auf den Plan rufen, sofern sie sich berufen fühlen, den Col de Porte zu erstürmen. Die Höhenzüge des Vercors bieten ebenfalls alle Merkmale einer trügerischen Etappe. Ein ähnlicher Cocktail, der 1987 in Villard-de-Lans gereicht wurde, hinterließ bei Jean-François Bernard einen bitteren Nachgeschmack."

Tour de France: Vorschau zur 16. Etappe

Heute sind fünf Bergwertungen zu bewältigen. Das Finale mit der Montee de Saint-Nizier-du-Moucherotte (1. Kategorie) und dem Schlussanstieg ins Ziel (3. Kategorie) dürfte aber nicht genügen, um einen größeren Vorsprung auf die Konkurrenz herauszufahren. Der Schlussanstieg ist 2,2 Kilometer lang, die durchschnittliche Steigung beträgt 6,5 Prozent.

In Villard-de-Lans endete beim letzten Tour-Besuch 2004 ebenfalls die erste Alpenetappe nach dem zweiten Ruhetag. Damals übernahm Lance Armstrong das Gelbe Trikot. Der folgende Gesamtsieg wurde ihm später wegen Dopings aberkannt.

Fraglich ist, ob Team Jumbo-Visma wieder etliche Kräfte aktiveren will, um sich die Etappensieg zu sichern. Daher können sich Ausreißer heute Hoffnung machen. Die Bora-Profis Maximilian Schachmann und Lennard Kämna zählen nach guten Auftritten im Zentralmassiv zu den aussichtsreichen Kandidaten. Auch Emanuel Buchmann hatte angekündigt, auf Etappensieg zu fahren.

Tour de France: Die 16. Etappe im TV und Livestream sehen

Die Tour de France könnt Ihr im Free-TV bei der ARD und bei Eurosport sehen. Wenn Ihr die Übertragung der ARD wählt, gibt es eine Einschränkung: Der Sender splittet die nämlich Übertragung auf. Um 13.35 Uhr startet ONE die Übertragung der Tour. Ab 16 Uhr wechselt der öffentlich-rechtliche Sender dann zur ARD. Die komplette Berichterstattung könnt Ihr auch im Livestream unter Sportschau.de sehen.

Auf ONE führen Euch Florian Kurz und Paul Voß durch die Sendung. Die ARD begleitet mit folgendem Personal die Übertragung:

  • Moderator: Michael Antwerpes
  • Kommentator: Florian Naß
  • Experte: Fabian Wegmann

Bei Eurosport startet die Übertragung um 13 Uhr mit folgendem Personal:

  • Kommentator: Karsten Migels
  • Experten: Jens Voigt, Rolf Aldag
  • Hintergrundinformationen: Ron Ringguth und Marc Rohde

Eurosport hat ebenfalls einen Livestream im Eurosport-Channel im Programm, der jedoch ist kostenpflichtig ist. Es gibt aber für DAZN-Abonnenten eine Option: Beim Streaming-Dienst ist Eurosport dank einer Kooperation auf der Plattform abrufbar. Und das ohne Extrakosten!

Dazu hat DAZN jede Menge weiteren Live-Sport im Angebot. Der Streaming-Dienst zeigt ausgewählte Spiele der Bundesliga, Champions League, Primera Division, Serie A und Ligue 1. Außerdem hat DAZN Spiele aus den vier großen US-Sport-Ligen (NFL, NHL, NBA und MLB) im Programm.

Den ersten Monat könnt Ihr dabei kostenfrei testen. Ein Abonnement kostet im Anschluss entweder 11,99 Euro monatlich oder 119,99 Euro jährlich.

Tour de France: Die 16. Etappe im Liveticker verfolgen

SPOX begleitet alle Etappen der Tour de France im Liveticker, so auch diese Etappe.

Tour de France: Die Gesamtwertung vor der 16. Etappe

Der Slowene Primoz Roglic führt die Gesamtwertung mit 40 Sekunden Vorsprung an. Sein Landsmann Tadej Pogacar liegt 40 Sekunden dahinter. Vorjahressieger Egan Bernal ist bei der Etappe am Sonntag weit zurückgefallen. Sieben Minuten und 20 Sekunden hat er sich gefangen.

Pl.FahrerTeamZeit
1Primoz RoglicTeam Jumbo-Visma65:37:07
2Tadej PogacarUAE Team Emirates+0:40
3Rigoberto UranEF Pro Cycling+1:34
4Miguel Angel LopezAstana Pro Team+1:45
5Adam YatesMitchelton-Scott+2:03
6Richie PorteTrek-Segafredo+2:13
7Mikel LandaBahrain-McLaren+2:16
8Eric MasMovistar Team+3:15
9Nairo QuintanaTeam Arkea-Samsic+5:08
10Tom DumoulinTeam Jumbo-Visma+5:12
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung