-->
Cookie-Einstellungen
Radsport

Sprinter Cavendish ist nicht zu stoppen

SID
Sprinter Mark Cavendish ist auch in Irland nicht zu stoppen
© Getty

Sprinter Mark Cavendish ist auch bei der Irland-Rundfahrt nicht zu stoppen. Auf der der zweiten Etappe nach Killarney siegte der Columbia-Fahrer vor Michael van Staeyen (Belgien).

Vier Wochen nach dem Ende der Tour de France hat der britische Sprintstar Mark Cavendish seine beeindruckende Siegesserie auch bei der Irland-Rundfahrt fortgesetzt.

Der Columbia-Profi gewann die zweite Etappe über 195,8km von Clonmel nach Killarney vor dem Belgier Michael van Staeyen (Rabobank) und dem Australier Stuart O'Grady (Saxo Bank) und feierte damit bereits seinen 21. Saisonsieg. Der deutsche Straßenrad-Meister Martin Reimer (Cottbus) wurde Sechster.

Der siebenmalige Toursieger Lance Armstrong erreichte im Hauptfeld als 74. das Ziel und darf sich als 20. der Gesamtwertung noch Hoffnungen auf den Rundfahrtsieg machen.

Der Texaner liegt vor der Schlussetappe über 185km von Bantry nach Cork nur 26 Sekunden hinter dem britischen Führenden Russell Downing.

Farrar weiter in der Erfolgsspur

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung