Motorsport

Rallye Dakar 2020 live im TV und Livestream sehen: So geht's

Von SPOX
Vaidotas Zala hat die erste Etappe überraschend gewonnen.
© getty

Die erste Etappe der Rallye Dakar 2020 ist bereits absolviert. SPOX verrät Euch, wie Ihr das Motorsport-Event live im TV und Livestream verfolgen könnt. Zudem bekommt Ihr einen Überblick zu den nächsten Terminen.

Jetzt kostenlosen Probemonat von DAZN sichern und die Highlights aller Etappen der Rallye Dakar 2020 live sehen!

Rallye Dakar 2020 live im TV und Livestream sehen: So geht's

Live könnt Ihr die Rallye Dakar 2020 im TV und Livestream nicht verfolgen. Allerdings bietet Europsort jeden Abend um 23 Uhr eine 30-minütige Zusammenfassung der jeweiligen Etappen im Free-TV an.

Alternativ könnt Ihr die Highlights des Tages auch im Eurosport-Channel auf DAZN sehen. Bereits heute Abend gibt's die besten Szenen der ersten Etappe beim Streaminganbieter zu sehen.

Neben Motorsport zeigt DAZN auch zahlreichen europäischen Spitzenfußball. So könnt Ihr die Champions League, Europa Leauge, Bundesliga, Serie A, Ligue 1 und LaLiga live beim "Netflix des Sports" verfolgen. Natürlich kommen die Freunde des US-Sports ebenfalls voll auf Ihre Kosten. DAZN hat die NFL, MLB, NHL und NHL im Programm. Durch die Kooperation mit Eurosport ist auch Tennis, beispielsweise die French Open, Australian Open und Us Open, sowie die anstehenden Olympischen Sommerspiele bei DAZN beheimatet.

Ein Abonnement kostet Euch entweder 11,99 Euro monatlich oder 119,99 Euro im Jahr. Hier geht's zum kostenfreien Probemonat.

Rallye Dakar 2020: Terminkalender

Während die erste Etappe am 5. Januar stattfand, steigt das Finale am 17. Januar in Haradh, Quiddya. In Saudi-Arabien steigt das Motorsport-Event zum ersten Mal in der Geschichte.

Insgesamt erwartet die Fahrer eine Strecke von 5.096 Kilometern in 13 Tagen. Nach den ersten sechs Etappen gibt es eine eintägige Verschnaufspause. Insgesamt gehen 351 Crews an den Start, die in fünf Fahrzeugkategorien unterteilt sind: Autos, Motorräder, Trucks, Quads und UTVs.

  • Zeitplan:
DatumEtappeStart - ZielWertungskilometer
5. Januar1. EtappeJeddah - Al Wajh319
6. Januar2. EtappeAl Wajh - Neom367
7. Januar3, EtappeNeom - Neom404
8. Januar4. EtappeNeom - Al-'Ula453
9. Januar5. EtappeAl-'Ula - Ha'il353
10. Januar6. EtappeHa'il - Riyadh478
11. JanuarRuhetagRiyadh-
12. Januar7. EtappeRiyadh - Wadi ad-Dawasir546
13. Januar8. EtappeWadi ad-Dawasir - Wadi ad-Dawasir474
14. Januar9. EtappeWadi ad-Dawasir - Haradh415
15. Januar10. EtappeHaradh - Shubaytah534
16. Januar11. EtappeShubaytah - Haradh379
17. Januar12. EtappeHaradh - Quiddiya374

Rallye Dakar, 1. Etappe: Alonso wird Elfter bei Überraschungssieg

Der zweifache Formel-1-Weltmeister Fernando Alonso hat bei seinem Debüt bei der Rallye Dakar den elften Rang belegt. Der Spanier, der für das Toyota Gazoo Racing Team fährt, lag 15:27 Minuten hinter dem überraschenden Tagessieger Vaidotas Zala aus Litauen.

Titelverteidiger Nasser Al-Attiyah lag lange auf Bestzeitkurs, ehe ihn ein Reifenschaden bremste und somit mit 5:33 Minuten Rückstand auf Zala Vierter wurde.

Stephane Peterhansel vom deutschen Team X-raid landete vor Teamkollege Carlos Sainz auf Rang zwei. Bei den Motorrädern gewann Titelverteidiger Toby Price.

Rallye Dakar: Die vergangenen fünf Sieger

JahrAutosMotorräderTrucksQuadsUTVs
2019N. Al-AttiyahT. PriceE. NikolaevN. CavigliassoF. Lopez Contardo
2018C. SainzM. WalknerE. NikolaevI. CasaleR. Varela
2017S. PeterhanselS. SunderlandE. NikolaevS. KaryakinL. Torres
2016S. PeterhanselT. PriceG. de RooyM. Patronelli-
2015N. Al-AttiyahM. ComaA. MardeevR. Sonik-
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung