Cookie-Einstellungen
Motorsport

Stoner auch im Abschlusstraining Schnellster

SID
Casey Stoner startet von der Pole in den Großen Preis von Frankreich
© Getty

Auch beim letzten freien Training am Samstag zum Großen Preis von Frankreich in Le Mans war Motorrad-Weltmeister Casey Stoner (Repsol-Honda) in der Königsklasse MotoGP das Maß aller Dinge.

Der Australier, der am vergangenen Donnerstag seinen Rückzug aus der Rennserie zum Saisonende verkündet hatte, verwies mit einer Zeit von 1:33:945 den Briten Cal Crutchlow (Yamaha Tech 3) und dessen Teamkameraden Andrea Dovizioso auf die Plätze. Der Bayer Stefan Bradl (LCR-Honda) kam mit mehr als anderthalb Sekunden Rückstand auf Rang 12.

In der Klasse Moto3 erreichte der WM-Führende Sandro Cortese (KTM) Platz sechs, die schnellste Runde auf dem 4.180 Meter langen Rundkurs südlich von Paris fuhr der Portugiese Miguel Oliveira (Suter-Honda) vor Maverick Vinales (FTR-Honda) aus Spanien und dem Italiener Romano Fenati (FTR-Honda) in 1:44:381 Minuten.

In der Mittelklasse zeigte sich der Spanier Pol Espargaro (Kalex) in 1:37:186 Minuten am besten für das Qualifying eingestellt. Der Sachse Max Neukirchner (Kalex) konnte seine Zeit vom Vortag nicht verbessern und landete auf Position 27. Am Nachmittag (ab 13.00 Uhr) stand für die Piloten aller Klassen noch das über die Positionen in der Startaufstellung entscheidende Qualifying auf dem Programm.

Die Renndaten der MotoGP

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung