Cookie-Einstellungen
Motorsport

Sebastien Ogier übernimmt Führung von Loeb

SID
Sebastien Ogier stahl am zweiten Tag der Deutschland-Rallye seinem Sebastien Loeb die Show
© Getty

Nach dem zweiten Tag der Deutschland-Rallye liegt Sebastien Ogier 1:11 Minuten vor seinem französischen Landsmann und Rekordweltmeister Sebastien Loeb, der mit großen technischen Problemen kämpfte.

Führungswechsel bei der Deutschland-Rallye: Nach dem zweiten Tag liegt Kronprinz Sebastien Ogier 1:11 Minuten vor seinem französischen Landsmann und Rekordweltmeister Sebastien Loeb, der bisher alle acht WM-Läufe rund um Trier gewann, in Führung.

Technische Probleme hatten den zuvor führenden Loeb auf der 14. von 19 Wertungsprüfungen zurückgeworfen. Dritter ist mit 2:10 Minuten Rückstand auf Ogier weiter Dani Sordo (Spanien/Mini).

Die Deutschland-Rallye endet am Sonntag nach 19 Wertungsprüfungen und etwas mehr als 360 Kilometern in Trier.

Ogier momentan WM-Dritter

Spektakulärer Höhepunkt ist die Abschlussprüfung: Der so genannte Circus Maximus ist ein dreimal zu durchfahrender Rundkurs um das Trierer Wahrzeichen, das römische Stadttor Porta Nigra.

Der 37-jährige Loeb, der am Mittwoch seinen Vertrag bei Citroen um weitere zwei Jahre bis 2013 verlängert hatte, liegt derzeit in der Gesamtwertung der Fahrer-Weltmeisterschaft mit 171 Punkten vorn. Sein Vorsprung auf Hirvonen beträgt 27 Punkte, weitere vier Punkte dahinter folgt Ogier.

Alles zum Motorsport

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung