Cookie-Einstellungen
Motorsport

Bianchi visiert Titel an, Vietoris fällt zurück

SID
Jules Bianchi peilt in der Formel 3 den Titelgewinn an
© sid

Nach dem 16. Lauf in der Formel 3 verliert Christian Vietoris (Mercedes-Dallara) den Titel aus den Augen. Sein Markenkollege Jules Bianchi führt im Gesamtklassement mit 23 Punkten.

Jules Bianchi hat bei den Saisonläufen 15 und 16 der Formel-3-Euroserie in Barcelona einen großen Schritt auf dem Weg zum Titelgewinn gemacht.

Mit seinem siebten Saisonsieg am Samstag und Platz fünf am Sonntag im Mercedes-Dallara vergrößerte der Franzose den Vorsprung auf den zweitplatzierten Markenkollegen Christian Vietoris (Gönnersdorf) um sieben auf 23 Punkte (87:64).

Der beste deutsche Fahrer in der Euroserie musste sich mit den Plätzen sechs und vier zufrieden geben.

Seinen ersten Sieg in dieser Saison feierte am Sonntag Renger van der Zande (Niederlande) vor dem Briten Alexander Sims (beide Mercedes-Dallara), der auch tags zuvor Platz zwei belegt hatte.

Formel 1: Williams setzt auf Hülkenberg

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung