Cookie-Einstellungen
Leichtathletik

Gebrselassie: Kein Hamburg-Marathon

SID
Haile Gebresealassie (l.) muss auf seine Teilnahme in Hamburg verzichten
© getty

Läuferstar Haile Gebrselassie (41) hat seinen Start beim Hamburg-Marathon (4. Mai) aus gesundheitlichen Gründen abgesagt. Der Äthiopier leide wegen einer Pollenallergie "derzeit unter massiven Atemwegsproblemen", wie die Veranstalter des Rennens mitteilten

"Daher konnte er schon seit dem London Marathon vor zwei Wochen kein geregeltes Training mehr absolvieren", sagte Gebrselassies Manager und Renndirektor Jos Hermens.

Die Organisatoren wollen nun so schnell wie möglich einen Ersatz für Wunderläufer Gebrselassie verpflichten. "Wir werden uns jetzt kurzfristig um Athleten bemühen, die in London oder Boston nicht starten konnten, aber in einer guten Form sind", sagte Marathon-Chef Frank Thaleiser.

Ziel sei es, den Streckenrekord von Eliud Kipchoge (Kenia) von 2:05:30 Stunden aus dem Vorjahr anzugreifen.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung