Cookie-Einstellungen
Leichtathletik

Schobuchowa wegen Dopings gesperrt

SID
Lilija Schobuchowa wurde für zwei Jahre gesperrt
© getty

Die russische Langstreckenläuferin Lilija Schobuchowa, dreimal Gewinnerin des Chicago-Marathons, ist wegen Dopings für zwei Jahre gesperrt worden. Das teilte der nationale Leichtathletik-Verband am Dienstag mit.

Die Strafe tritt rückwirkend zum 24. Januar 2013 in Kraft, alle Titel und Rekorde seit dem 9. Oktober 2009 werden Schobuchowa aberkannt.

Der Grund für die Sperre sind verdächtige Werte im biologischen Pass der 36-Jährigen, die eine hohe Wahrscheinlichkeit für Blutdoping anzeigen. In der sanktionierten Zeitspanne hatte Schobuchowa von 2009 bis 2011 in Chicago triumphiert, zudem gewann sie 2010 den London-Marathon. Schon zuvor hatte Schobuchowa auf europäischer Ebene den Rekord über 5000 m (14:23,75 Minuten) sowie den Hallenrekord über 3000 m (8:27,86) aufgestellt. Diese Bestmarken bleiben bestehen.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung