Cookie-Einstellungen
Leichtathletik

Goller zwei Jahre wegen Dopings gesperrt

SID
Thomas Goller ist für zwei Jahre gesperrt worden
© Getty

400-m-Hürdenläufer Thomas Goller ist vom DLV-Disziplinarausschuss für zwei Jahre wegen Dopings gesperrt worden. Der 32-Jährige ist inzwischen zurückgetreten.

Der inzwischen zurückgetretene 400-m-Hürdenläufer Thomas Goller wurde vom Disziplinarausschuss des DLV zum 1. Juli für zwei Jahre wegen Dopings gesperrt.

Bei dem 32-Jährigen waren im Frühjahr in zwei Trainingskontrollen das anabole Steroid Boldenon und ein Metabolit nachgewiesen worden. Boldenon, das auch im Training verboten ist, fällt unter die Substanzgruppe S 1 der WADA-Verbotsliste 2010.

Goller war nach Bekanntwerden des Falles von seinem Verein TV Wattenscheid entlassen worden. Er hatte auf die Öffnung der B-Probe verzichtet und seinen Rücktritt vom Leistungssport erklärt.

Der Ex-Dresdener, der mit der einstigen Sprinthoffnung Sina Schielke ein Kind hat, aber inzwischen getrennt lebt, war 2000 in Sydney Olympia-Halbfinalist. Seine Bestzeit betrug 48,54 Sekunden. 2009 hatte Goller nach langer Verletzung als deutscher Meister ein Comeback gefeiert.

Stabhochspringer Holzdeppe zurück in der Weltklasse

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung