Cookie-Einstellungen
Darts

Premier League of Darts, Judgment Night: Van Gerwen verliert zum zweiten Mal in Folge - Price düpiert Wattimena

Von SPOX
Michael van Gerwen hat zum zweiten Mal in Folge verloren.

Michael van Gerwen hat bei der Judgment Night in der Premier League of Darts die zweite deutliche Niederlage in Folge hinnehmen müssen. Während Rob Cross wie zu erwarten ausgeschieden ist, feierte Gerwyn Price einen White Wash gegen Jermaine Wattimena.

Nach der deutlichen Niederlage gegen Glen Durrant (3:7) am Vortag hat MvG das zweite Spiel in Folge verloren. Der Niederländer verlor aufgrund von fehlenden Treffern auf die Triple-Felder mit 4:7 gegen Gary Anderson. Der Flying Scotsman erwischte zwar ebenfalls keinen Sahnetag, blieb aber gewohnt gelassen und überzeugte am Ende mit sicheren Checkouts.

In der Tabelle steht van Gerwen somit punktgleich mit Anderson nur noch auf Rang vier, der gerade noch so für die Qualifikation für die Playoffs nach dem 16. Spieltag reichen würde.

Im dritten Match des Tages ließ Price dem Wild-Carder Wattimena nicht den Hauch einer Chance. Der Iceman fügte dem Niederländer mit einem White Wash (7:0-Sieg) die Höchststrafe zu. Von Beginn an schraubte Price einen Pfeil nach dem anderen in die Triple-Felder und traf obendrein sieben seiner zwölf Würfe auf die Doppel-Felder. Das Highlight: ein 164er Finish im dritten Leg.

Der amtierende Weltmeister Peter Wright legte einen souveränen Auftritt gegen Daryl Gurney hin und gewann am Ende mit 7:4. Snakebite reichte ein Average von knapp über 100. Im fünften Leg verpasste der Schotte nach acht perfekten Darts zudem einen Neun-Darter, als er beim Wurf auf das Doppel nur die einfache Zwölf traf.

Darts, Premier League: Rob Cross ausgeschieden

Für Cross ist die Premier-League-Saison indes beendet. Der Engländer hatte keine Chance gegen Spitzenreiter Durrant und scheiterte durch seine 4:7-Niederlage am Cut. Spätestens im vierten Leg durchbrach Duzza die Hoffnungen des ehemaligen Weltmeisters, den Cut mit einem Sieg doch noch zu überstehen mit einem überragenden 167er Finish.

Durrant machte auch sonst da weiter, wo er bei seinem Weltklasse-Auftritt gegen van Gerwen am Mittwoch aufgehört hatte und brillierte mit einem hohen Average (105,99) und einer Checkout-Quote von 75 Prozent.

Der Abend wurde mit einer hochklassigen Partie (Average bei beiden Spielern über 102) zwischen Nathan Aspinall und Michael Smith eröffnet. Dem Bully Boy gelang dank mehreren starken Aufnahmen früh ein Break, ehe auch sein Kontrahent aufdrehte und zum zwischenzeitlichen 5:5 ausglich. The Asp holte sich beim Stand von 3:5 die nächsten vier Legs und somit den Sieg. Smith verpasste es außerdem mit neun Pfeilen für 40 verbliebene Punkte, wenigstens noch den Ausgleich zu erzielen.

Premier League of Darts: Die Resultate des 9. Spieltags

PartieSpieler 1Spieler 2Ergebnis
1Nathan AspinallMichael Smith7:5
2Michael van GerwenGary Anderson
4:7
3Jermaine WattimenaGerwyn Price0:7
4Peter WrightDaryl Gurney7:4
5Glen DurrantRob Cross7:4

Premier League of Darts: Die Tabelle

SpielerSGUVLP
Glen Durrant9621+1814
Peter Wright9522+1012
Nathan Aspinall9513+511
Michael van Gerwen9504+610
Gary Anderson9423010
Gerwyn Price9333+109
Michael Smith9414+29
Daryl Gurney9225-86
Rob Cross9134-145
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung