Darts

Darts - World Matchplay: Dimitri Van den Bergh und Glen Durrant ziehen ins Halbfinale ein

Von SPOX
Dimitri Van den Bergh steht im Halbfinale.

Dimitri Van den Bergh und Glen Durrant stehen im Halbfinale des World Matchplay (alle Spiele live auf DAZN). Das Halbfinale (Sa., ab 20 Uhr) komplettieren Gary Anderson und Michael Smith. Vincent van der Voort legte sich bei seiner Niederlage zudem mit dem Schiedsrichter an.

Van den Bergh setzte sich mit 16:12 gegen den einstigen Doppel-Weltmeister Adrian Lewis durch. Der Belgier (Nummer 26 der Welt) startete zu Beginn furios und brachte bereits im zweiten Leg ein 164er-Finish durch. Lewis versuchte zwar immer wieder, sich an Van den Bergh heran zu bringen, konnte mit dem Scoring des Dreammaker jedoch nicht mithalten.

Lewis (96,26er Average) wehrte noch zwei Matchbälle ab, am Ende setzte Van den Bergh (99,67er Average) aber den entscheidenden Dart auf die Doppel 8 und zog damit ins Halbfinale des zweitwichtigsten Turniers des Darts-Kalenders ein. Dadurch wird der Belgier auch einen großen Sprung in der Weltrangliste machen und auf Rang 17 klettern.

Darts: Durrant nach Krimi im Halbfinale

In der zweiten Partie des Abends lieferten sich Vincent van der Voort und Glen Durrant einen wahren Nervenkrimi. Van der Voort führte über die gesamte Partie, gab diese Führung aber beim Stand von 14:14 ab. Durrant, dreimaliger Weltmeister der BDO, schaffte es somit in die Verlängerung und drehte dort auf. Beim Stand von 16:16 legte er mit 116 das höchste Finish des Matches auf und somit den Grundstein für den Sieg.

"Ich hätte das Spiel eigentlich verlieren müssen", erklärte ein überraschter Durrant nach dem Spiel. Im Anschluss an das Match legte sich van der Voort noch mit Caller Kirk Bevins an: Aus Sicht des Niederländers hatte Bevins ihn durch einen Rechenfehler aus dem Rhythmus gebracht. Zudem wurde ein Dart von van der Voort nicht gewertet, weil er in Richtung Scheibe losgelaufen war, bevor sein Pfeil im Board eingeschlagen war.

Im Halbfinale (Sa., ab 20 Uhr live auf DAZN) trifft Durrant auf Van den Bergh. Im anderen Halbfinale treffen Gary Anderson und Michael Smith aufeinander.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung