Cookie-Einstellungen
Boxen

Dimitrenko-Kampf nach Kollaps abgesagt

SID
Der 28-jährige Ukrainer Alexander Dimitrenko hat in 31 Profikämpfen 20 durck K.o. gewonnen
© Getty

Profibox-Europameister Alexander Dimitrenko ist am Samstagabend bei der unmittelbaren Vorbereitung auf seine ersten Titelverteidigung in Schwerin in der Kabine zusammengebrochen und konnte nicht gegen seinen Herausforderer Albert Sosnowski in den Ring steigen.

Der gebürtige Ukrainer erlitt nach Auskunft seines Promoters Klaus-Peter Kohl offenbar einen Kreislaufkollaps, dessen Ursache möglicherweise in einer Lebensmittelvergiftung lag.

"Er ist zusammengebrochen und muss in die Klinik. Es ist unmöglich, dass er boxen kann", teilte Kohl den 2500 Zuschauern in der Sport- und Kongresshalle via Mikro im Ring mit. Laut Kohl werde Dimitrenko den Titel behalten. Den damals vakanten EM-Gürtel hatte sich Dimitrenko im vergangenen Juli dank eines Sieges durch technischen K.o. gegen Jaroslaw Saworotny aus der Ukraine gesichert.

Für Dimitrenko war es seinerzeit der 30. Triumph im 31. Profikampf. Einzig bei der WM-Ausscheidung im Juli 2009 gegen Eddie Chambers (USA) hatte der Wahl-Hamburger den Kürzeren gezogen. Sosnowski hat eine Bilanz von 46 Siegen, drei Niederlagen und einem Unentschieden vorzuweisen. Im vergangenen Mai verlor er gegen WBC-Champion Witali Klitschko.

Frenkel verteidigt EM-Titel im Februar

Werbung
Werbung