Cookie-Einstellungen
Beachvolleyball

DVV-Herren mit starkem zweiten Tag

SID
Markus Böckermann setzte sich mit Lars Flüggen gegen die Schweizer durch
© getty

Die Beachvolleyballer Jonathan Erdmann/Kay Matysik (Berlin) und Markus Böckermann/Lars Flüggen (Hamburg/Berlin) haben bei den Beachvolleyball-Europameisterschaften in Biel in der Schweiz am Donnerstag ihre Chancen auf den Gruppensieg gewahrt.

Beide Duos belegen derzeit in der Qualifikation für die Olympischen Spiele in Rio die letzten beiden Plätze und wären damit startberechtigt.

Erdmann/Matysik besiegten die Russen Nikita Liamin/Dmitri Barsuk 2:0, Böckermann/Flüggen setzten sich gegen die Schweizer Jonas Kissling und Marco Krattiger mit dem gleichen Ergebnis durch. Ebenfalls bei 1:1 Siegen stehen in der Gruppe von Böckermann/Flüggen Sebastian Fuchs und Stefan Windscheif (Berlin/Essen).

Bei den Frauen haben sich die bereits für Rio qualifizierten Hamburgerinnen Laura Ludwig/Kira Walkenhorst sowie die Stuttgarterinnen Karla Borger/Britta Büthe als Gruppenerste direkt für das Achtelfinale qualifiziert. Ludwig/Walkenhorst besiegten im abschließenden Gruppenspiel Slukova/Hermannova aus Tschechien 2:0, Borger/Büthe gewannen gegen die Österreicherinnen Schwaiger/Hansel ebenfalls 2:0.

Borger/Büthe kämpfen ebenso wie Katrin Holtwick/Ilka Semmler (Essen) um den zweiten deutschen Olympia-Startplatz. Das vierte Duo Chantal Laboureur/Julia Sude (Stuttgart/Friedrichshafen) kann ebenfalls mit einem Sieg im letzten Gruppenspiel direkt ins Achtelfinale einziehen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung