Cookie-Einstellungen
Beachvolleyball

Holtwick/Semmler in K.o.-Runde

SID
Jonathan Erdmann (l.) und Co. sind derzeit in sehr guter Verfassung
© getty

Die vier deutschen Beachvolleyball-Duos sind allesamt ohne Satzverlust in das Herren-Turnier der Europameisterschaften im österreichischen Klagenfurt gestartet.

Das topgesetzte Duo Katrin Holtwick/Ilka Semmler hat bei der Beachvolleyball-EM im österreichischen Klagenfurt vorzeitig die K.o.-Runde erreicht. Die Essener bezwangen die Finninen Lahti/Hyttinen glatt mit 2:0 (21:15, 21:13). "Unsere Aufgabe des Tages wäre erledigt. Jetzt heißt es alle Kräfte sammeln und den Gruppensieg holen", teilte das Duo vor dem dritten Gruppenspiel am Donnerstag via Facebook mit.

Siege gab es auch für Jana Köhler und Anni Schumacher (Hamburg) sowie Karla Borger und Elena Kiesling (Stuttgart), die jeweils mit einer Niederlage in die EM gestartet waren. Laura Ludwig und Kira Walkenhorst (beide Hamburg) kassierten dagegen gegen die Schwedinnen Grawender/Lundqvist ihre erste Niederlage.

Männer ohne Satzverlust

Die WM-Dritten Jonathan Erdmann und Kay Matysik (Berlin) setzten sich zum EM-Auftakt mit 2:0 (21:18, 21:19) gegen die Niederländer Jon Stiekema und Christiaan Varenhorst durch.

Auch die anderen drei deutschen Teams hielten sich in Abwesenheit von Olympiasieger Julius Brink und seinem neuen Spielpartner Sebastian Fuchs schadlos: Markus Böckermann und Mischa Urbatzka (Hamburg) besiegten die Ukrainer Sergej Popow und Waleri Samodai mit 2:0 (21:18, 21:17). Sebastian Dollinger und Stefan Windscheif (Hamburg) hatten beim 2:0 (21:8, 21:8) gegen das niederländische Duo Daan Spijkers/Michiel van Dorsten ebensowenig Probleme wie Lars Flüggen (Berlin) und Alexander Walkenhorst (Kiel) mit den Tschechen Robert Kufa und Jan Hadrava (2:0; 21:10, 21:15).

Die Frauenteams um das topgesetzte deutsche Duo Katrin Holtwick/Ilka Semmler (Essen) absolvieren am Nachmittag ihr zweites Gruppenspiel.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung