Cookie-Einstellungen
Basketball

Dragons verlieren Anschluss

SID
Artland Dragons hat den Anschluss an die ersten Plätze verloren
© Getty

Durch eine Niederlage in Frankfurt haben die Artland Dragons am 7. Spieltag der Basketball-Bundesliga den Anschluss an die Tabellenspitze verloren.

Die Artland Dragons haben in der Basketball-Bundesliga den Anschluss an die Spitzenteams verloren.

Gegen Vizemeister Frankfurt Skyliners kassierten die Niedersachsen am siebten Spieltag beim 56:82 (36:35) die zweite Niederlage in Folge. Im Kellerduell verbuchte der Mitteldeutsche BC durch ein 79:70 (42:37) bei Aufsteiger BBC Bayreuth einen wichtigen Sieg.

Die TBB Trier kam zu einem deutlichen 65:48 (30:22) gegen die Telekom Baskets Bonn, ratiopharm Ulm gelang ein 100:83 (54:42)-Sieg bei den Walter Tigers Tübingen.

Skyliners ziehen nach der Pause das Tempo an

Vor 3000 Zuschauern konnte Artland das Geschehen bis zur Pause noch ausgeglichen gestalten. Dann zogen jedoch die Gäste aus der Bankenmetropole das Tempo an und legten mit einem 24:8 im dritten Viertel den Grundstein zum Sieg.

Mit vier Erfolgen und drei Niederlagen rutschen die Dragons hinter dem neuen Vierten Frankfurt auf den fünften Tabellenplatz ab. Bester Werfer der Partie war Frankfurts Ajene Malaki Moye mit 18 Punkten.

Aufsteiger Bayreuth wartet unterdessen weiter auf den zweiten Saisonsieg. Nach der sechsten Saisonpleite stecken die Bayern auf Platz 17 weiter im Tabellenkeller fest. Der MBC, der in Michael-Hakim Jordan (18) auch den erfolgreichsten Werfer stellte, verschaffte sich mit dem zweiten Saisonerfolg dagegen ein wenig Luft und schob sich auf Rang 14 vor.

Bremerhaven siegt in Braunschweig

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung