Cookie-Einstellungen
Sonstiges

Offene Judo-WM ohne Tölzer und Riner

Von SPOX
Andreas Tölzer verzichtet auf die offene Judo-WM im russischen Tjumen
© Getty

In Abwesenheit der europäischen Topstars werden am Wochenende im russischen Tjumen die Judo-Weltmeister in der nicht-olympischen offenen Gewichtsklasse ermittelt.

Der WM-Zweite Andreas Tölzer (Mönchengladbach) verzichtet ebenso auf den Trip nach Sibirien wie Frankreichs Rekordweltmeister Teddy Riner. Beide konzentrieren sich bereits jetzt auf Olympia 2012 in London.

Favoriten in der Männer-Konkurrenz am Sonntag sind die Japaner um Athen-Olympiasieger Keiji Suzuki und Titelverteidiger Daiki Kamagawa, der Riner im Vorjahr die einzige Niederlage seit 2008 beibrachte. Außenseiter-Chancen gegen die größtenweils weitaus schwerere Konkurrenz der Grieche Ilias Iliadis, Weltmeister in der Klasse bis 90 kg.

Auch bei den Frauen fehlt am Samstag in Franziska Konitz (Berlin) das beste deutsche Schwergewicht. Top-Favoritin ist die Chinesin Tong Wen. Erst im Februar war die Dopingsperre der 2009 positiv getesteten sechsmaligen Weltmeisterin wegen eines Formfehlers aufgehoben worden, im August hatte sich Wen in Paris den Titel im Schwergewicht gesichert.

 

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung