Cookie-Einstellungen
Sonstiges

DHB-Herren kassieren erste Niederlage bei EM

SID
Markus Weise ist seit dem 6. November 2006 Trainer der deutschen Hockey-Herren
© Getty

Die deutsche Nationalmannschaft muss bei der Hallen-EM um den Einzug ins Halbfinale bangen. Nach einem 2:1 gegen Tschechien verlor die DHB-Auswahl mit 4:5 gegen Österreich.

Die deutschen Herren müssen bei der Hallen-EM im niederländischen Almere um den Einzug ins Halbfinale zittern. Das junge deutsche Team, in dem sieben Junioren-Weltmeister von 2009 stehen, gewann zwar sein erstes Die deutschen Hockey-Herren müssen bei der Hallen-EM im niederländischen Almere um den Einzug ins Halbfinale zittern.

Das junge deutsche Team, in dem sieben Junioren-Weltmeister von 2009 stehen, gewann zwar sein erstes Gruppenspiel gegen Tschechien 2:1 (1:0), verlor danach allerdings 4:5 (3:2) gegen Österreich.

Gegen Niederlande muss Unentschieden her

Im entscheidenden dritten Vorrundenspiel muss jetzt gegen Gastgeber Niederlande am Samstag (12.15 Uhr) zumindest ein Unentschieden her, um in die Runde der letzten Vier einzuziehen.

Die Oranjes setzten sich nach einer überraschend deutlichen 2:6-Auftaktniederlage gegen die bereits für das Halbfinale qualifizierten Österreicher 5:4 gegen Tschechien durch, haben aber gegenüber der punktgleichen Auswahl des Deutschen Hockey-Bundes die schlechtere Tordifferenz.

Gegen Tschechien hatten dem zwölfmaligen Europameister Deutschland noch Tore von Patrick Hablawetz und Tobias Matania zum Sieg gereicht. Gegen Österreich reichte dann eine 3:2-Halbzeitführung durch Treffer von Jannik Otto, Christian Trump und Moritz Fuhrmann nicht zum zweiten Sieg.

Nach dem Seitenwechsel drehten die Österreicher mit drei Toren in Folge das Spiel, Niklas Cartsburg gelang nur noch der Anschlusstreffer.

Herren mit gelungenem EM-Auftakt

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung