Cookie-Einstellungen
Boxen

Megafight Mayweather vs. Pacquiao findet statt

Von SPOX
Floyd Mayweather (r.) besiegte im September Juan Manuel Marquez
© Getty

Der Megafight steht: Einen Bericht von "ESPN" zufolge trifft der ungeschlagene Floyd Mayweather Jr. am 13. März 2010 auf Manny Pacquiao. Der Philippine hat in sieben Gewichtsklassen WM-Titel gesammelt.

Viel wurde spekuliert, lange wurde verhandelt, jetzt steht es laut "ESPN" fest: Es kommt zum Megafight zwischen Floyd Mayweather Jr. und Manny Pacquiao, den derzeit besten Boxern im Weltergewicht, vielleicht sogar überhaupt.

Wie "ESPN" am Freitag berichtete, hat Pacquiao den Mega-Fight akzeptiert. Sein Berater teilte der "AP" mit: "Manny hatte ein paar zusätzliche Forderungen und Bitten, die aber kein Problem darstellten. Sie waren so realistisch, dass der Deal eigentlich durch ist." Inzwischen hat der Philippine den Vertrag bereits unterzeichnet. Mayweather hatte schon vorher den Bedingungen zugestimmt.

Kampf schon im März

Da der Kampf bereits am 13. März steigen soll, wird auf eine längere Medientour verzichtet. Lediglich eine Pressekonferenz ist für die zweite Januarwoche in New York geplant. Ursprünglich war ein Boxtermin im Mai in Betracht gezogen worden, doch Pacquiao kandidiert in dieser Zeit für einen Sitz im philippinischen Kongress und ist unabkömmlich.

Die erste Hälfte der Vorbereitungszeit wird der Pacman in seiner Heimat verbringen. Für die letzten Wochen siedeln er und sein Trainer Freddie Roach wieder nach Hollywood um.

Wo der Kampf stattfinden soll, ist noch unklar. Jerry Jones bekundete sein Interesse, das Top-Event im Stadion der Dallas Cowboys auszutragen. Allerdings sind auch der Super Dome in New Orleans und das MGM Grand in Las Vegas im Gespräch.

Superfight Mayweather - Pacquiao rückt näher

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung