Cookie-Einstellungen
Boxen

Sturm kündigt Vertrag mit Universum

Von SPOX
Felix Sturm verteidigte im Juli seinen Weltmeistertitel gegen Khoren Gevor
© Getty

Boxer Felix Sturm wird den Vertrag mit Peter Kohls Boxstall "Universum" nicht verlängern. Das gab er nun in der "Bild" bekannt. Als Hauptgrund nannte er das zerstörte Vertrauen.

Seit neun Jahren kämpft Weltmeister Felix Sturm für den Universum-Boxstall von Hans-Peter Kohl. Nun soll Schluss damit sein. "Kein Boxkampf mehr für Universum. Das Vertrauen ist zerstört", verkündete Stürmchen in der "Bild".

Der 30-Jährige wird seinen am 16. November auslaufenden Vertrag nicht verlängern.

Er sehe keine gemeinsame Zukunft mehr und habe sich daher entschieden, die Zusammenarbeit zu beenden: "Der Boxer Felix Sturm hat noch Großes vor. Aber mit Universum ist keine Basis mehr da. Wir denken in verschiedene Richtungen. Es ist Zeit, Danke und Tschüs zu sagen."

Trennung bereits beschlossene Sache

Als Grund für die Trennung nannte er zahlreiche Unstimmigkeiten: "Es kamen viele Dinge zusammen. Die Vermarktung, die Werbung für die Kämpfe, alles sollte ich plötzlich selbst bezahlen."

Die lange Zeit bei Kohl bereut Sturm nicht, hat er ihm doch zum WM-Titel verholfen. Aber wie es weitergehen soll, ist für Sturm bereits klar.

Sturm: "Ich gründe meinen eigenen Boxstall"

"Ich werde einen eigenen Boxstall gründen, der sich vornehmlich um meine Belange kümmert. Dafür brauche ich ein Management, das sich ausschließlich um mich kümmert", gab er auf seiner Homepage bekannt.

Die ersten Schritte sind mit der Gründung seines Managements "Plus-One-Promotion" bereits in die Wege geleitet. Mit im Boot sind sein Manager Roland Bebak und seine Frau Jasmin.

Die erwartet Ende Oktober allerdings ihr erstes Kind, deshalb hat Sturm sein großes Projekt erstmal bis nächstes Jahr aufs Eis gelegt.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung