Cookie-Einstellungen
Sonstiges

Mannschafts-WM 2012 wohl in Dortmund

SID
Timo Boll gewann 2008 mit der Deutschen Mannschaft Olympia-Silber in Peking
© Getty

Weil Serbien seine Bewerbung zurückgezogen hat, ist Dortmund der einzige Kandidat für die Tischtennis-Mannschafts-WM 2012 und steht somit als Ausrichterstadt so gut wie fest.

Durch den Rückzug Serbiens bleibt der Deutsche Tischtennis-Bund (DTTB) der einzige Kandidat für die Ausrichtung der Mannschafts-WM 2012 (25. März bis 1. April).

Damit steht Dortmund als Ausrichterstadt so gut wie fest, der DTTB muss sein Konzept vor einer endgültigen Entscheidung dennoch auf dem Weltverbands-Kongress am 30. April in Yokohama präsentieren. Serbien hat sich aus finanziellen Gründen zurückgezogen.

Zurück an den Ort des Erfolgs

"Wir sind natürlich erleichtert, dass wir nun der einzige Bewerber sind. Wir müssen aber trotzdem noch eine ordentliche Präsentation erstellen und in Japan für Fragen der anderen Nationalverbände zur Verfügung stehen", sagte DTTB-Präsident Thomas Weikert.

Dortmund war bereits 1959 und 1989 WM-Schauplatz. Vor 20 Jahren gewannen Jörg Roßkopf und Steffen Fetzner im Doppel den ersten und bisher einzigen Titel für die deutschen Männer in der WM-Geschichte.

Werbung
Werbung