Cookie-Einstellungen
Sonstiges

NADA und DOG arbeiten enger zusammen

SID
Die engere Zusammenarbeit zwischen NADA und DOG soll bei der Doping-Prävention helfen
© sid

Die Nationale Anti Doping Agentur und die Deutsche Olympische Gesellschaft haben eine engere Zusammenarbeit hinsichtlich der Doping-Prävention beschlossen.

Die Nationale Anti Doping Agentur und die Deutsche Olympische Gesellschaft wollen künftig enger zusammenarbeiten.

Prävention soll von Zusammenarbeit profitieren

Dies haben der NADA-Vorstandsvorsitzende Armin Baumert und DOG-Präsident Harald Denecken am Montag bei einem Treffen in Bonn vereinbart.

Vor allem bei der Doping-Prävention wollen NADA und DOG durch den Austausch von Materialien und gemeinsame Informationsveranstaltungen voneinander profitieren.

Wird die Zusammenarbeit fruchten? Jetzt auch unterwegs top-informiert sein!

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung