Cookie-Einstellungen
Sonstiges

Brasilianerinnen gewinnen Grand Prix

SID

Yokohama - Brasilien hat 26 Tage vor Beginn der Olympischen Spiele in Peking den mit 1,4 Millionen Dollar Preisgeld dotierten Grand Prix gewonnen.

Der WM-Zweite feierte beim insgesamt siebten Turniersieg zum Abschluss der Endrunde in Yokohama auch im fünften Spiel gegen Gastgeber Japan einen 3:0 (25:23, 25:23, 25:19)-Erfolg und kassierte 200.000 Dollar.

Die Brasilianerinnen wurden damit Nachfolger der diesmal nicht teilnehmenden Niederländerinnen, gaben nur beim 3:1 über Athen- Olympiasieger China einen Satz ab und unterstrichen mit 10 Punkten und 15:1 Sätzen eindrucksvoll ihre Rolle als Olympia-Favorit.

Entscheidender Sieg gegen Kuba

Brasilien hatte das vorentscheidende Spiel um den Turniersieg gegen den bis dahin ebenfalls ungeschlagenen Zweiten Kuba (9 Punkte) in nur 62 Minuten in drei Sätzen gewonnen. Europameister Italien, die USA (je 7), China und Japan (je 6) folgten auf den Plätzen drei bis sechs.

Der Turniersieger hatte schon die Gruppenphase ebenso wie China mit einer 8:1-Siegbilanz als bestes Team beendet. Die deutschen Frauen hatten sich als Siebte der Gruppenspiele mit vier Erfolgen und fünf Niederlagen nicht für das Finale qualifizieren können.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung