Cookie-Einstellungen
Handball

Handball EM: Deutschland vs. Spanien - Das 23:29 zum Nachlesen im Liveticker

Von SPOX

Das stark dezimierte DHB-Team musste sich im ersten Hauptrundenspiel Europameister Spanien mit 23:29 geschlagen geben. Hier könnt Ihr das EM-Spiel im Liveticker nachlesen.

Handball EM: Deutschland vs. Spanien, Hauptrunde: Der Endstand

TeamDeutschlandSpanien
Tore2329

Handball EM: Deutschland vs. Spanien - Das 23:29 zum Nachlesen im Liveticker

Fazit: Spanien wird seiner Favoritenrolle gerecht und gewinnt gegen Deutschland hochverdient mit 29:23! Bis zur 20. Minute lieferte das ersatzgeschwächte Team von Alfred Gislason ein Kampf auf Augenhöhe ab, hat anschließend aber den Faden im Angriff verloren und sich durch zahlreiche individuelle Fehler um den Lohn gebracht. Zudem nagelte Gonzalo Perez de Vargas zeitweise sein Tor zu, der insgesamt 16 Parade verbucht, aber überraschend nicht zum Spieler des Spiels gewählt wird. Bester Torschütze wird Jorge Maqueda, der sechs Treffer erzielte. Sowohl Johannes Golla als auch Patrick Zieker waren für die DHB-Auswahl viermal erfolgreich. Für beide Mannschaften haben bereits morgen die nächste Aufgabe vor der Brust. Die Spanier treffen am Nachmittag auf Russland, ehe abends das Duell zwischen Deutschland und Norwegen auf dem Programm steht.

60.: Tor für Deutschland, 23:29 durch Tobias Reichmann. Den Schlusspunkt der Partie setzt Tobias Reichmann mit einem verwandelten Siebenmeter.

60.: In der letzten Minute des Spiels vergibt Iñaki Peciña ein zweites Mal vom Kreis gegen Daniel Rebmann.

59.: Auch Daniel Rebmann kann sich im deutschen Gehäuse nochmal gegen einen Abschluss von Iñaki Peciña auszeichnen.

59.: Ebenfalls aus kurzer Entfernung findet Lukas Stutzke in Gonzalo Perez de Vargas seinen Meister - es ist die 16. Parade des spanischen Torhüters.

58.: Patrick Wiencek steht am Kreis vollkommen blank, scheitert aber am überragenden Gonzalo Perez de Vargas.

57.: Tor für Spanien, 22:29 durch Jorge Maqueda

56.: Tor für Deutschland, 22:28 durch Lukas Stutzke. Lukas Stutzke bricht im Zentrum durch und schließt aus sechs Metern erfolgreich ab.

55.: Daniel Rebmann ballt die Faust! Der deutsche Keeper wehrt einen Wurf von Antonio Garcia ab.

54.: Tor für Deutschland, 21:28 durch Julian Köster. Julian Köster wuselt sich auf halblinks an den Kreis und schmeißt in die halbhohe rechte Ecke.

54.: Tor für Spanien, 20:28 durch Jorge Maqueda. Jorge Maqueda schraubt sich aus neun Metern in die Luft und wuchtet die Kugel in den Kasten.

54.: Tor für Deutschland, 20:27 durch Lukas Stutzke. Für Lukas Stutzke, der erst im Laufe des heutigen Tages zur Mannschaft gestoßen ist, ist es selbstverständlich der erste Turniertreffer.

53.: Auszeit Deutschland! Bundestrainer Alfred Gislason fordert von seinem Team deutlich mehr Aggressivität in der Abwehr ein.

53.: Tor für Spanien, 19:27 durch Jorge Maqueda. Präzise hämmert Jorge Maqueda das Leder aus der zweiten Reihe in die Maschen.

53.: Bereits während der vergangenen großen Turniere sind sich Deutschland und Spanien regelmäßig in die Quere gekommen - zuletzt meistens mit dem besseren Ausgang für die Iberer.

52.: Tor für Spanien, 19:26 durch Agustin Casado

52.: Tor für Deutschland, 19:25 durch Johannes Golla. Die deutsche Mannschaft hält das Tempo hoch und kontert durch Johannes Golla.

52.: Tor für Spanien, 18:25 durch Ferran Sole. Ferran Sole nimmt einen Abpraller auf und überwindet Daniel Rebmann in der rechten Ecke.

51.: Alfred Gislason hat mittlerweile Daniel Rebmann für Johannes Bitter auf das Parkett geschickt.

50.: Tor für Deutschland, 18:24 durch Johannes Golla. Diesmal verwertet Johannes Golla ein Zuspiel von Simon Ernst und wirft in die linke Ecke.

49.: Tor für Deutschland, 17:24 durch Patrick Zieker. Linksaußen Patrick Zieker erzielt bereits seinen vierten Treffer im zweiten Durchgang.

48.: Tor für Spanien, 16:24 durch Jorge Maqueda

48.: Tor für Deutschland, 16:23 durch Johannes Golla. Christoph Steinert setzt Johannes Golla in Szene, der sich die Gelegenheit nicht entgehen lässt.

48.: Tor für Spanien, 15:23 durch Adrià Figueras

47.: Tor für Deutschland, 15:22 durch Patrick Zieker. Ein frecher Aufsetzer von Patrick Zieker findet den Weg in den Kasten.

46.: Tor für Spanien, 14:22 durch Ferran Sole. Linksaußen Ferran Sole netzt jetzt auch aus ungewohnter Rückraum-Position ein.

45.: Tor für Spanien, 14:21 durch Eduardo Gurbindo. Jetzt fangen die Spanier an zu zaubern - Eduardo Gurbindo vollendet einen Kempa-Trick.

45.: Gonzalo Perez de Vargas verbucht gegen einen Distanzwurf von Philipp Weber außerdem schon seine zehnte Parade.

44.: Die iberische Abwehr steht mittlerweile extrem kompakt und bietet der deutschen Mannschaft kaum Lücken an.

43.: Inzwischen hat sich die Mannschaft von Alfreð Gislason neun Ballverluste in der Offensive erlaubt, dagegen steht Spanien bei lediglich zwei Turnover.

42.: Johannes Bitter fischt einen recht freien Wurfversuch von Kreisläufer Adrià Figueras weg.

41.: Tor für Deutschland, 14:20 durch Patrick Zieker

40.: Tor für Spanien, 13:20 durch Ferran Sole. Erneut präsentiert Ferran Sole seine großartigen Qualitäten und überwindet Johannes Bitter von Rechtsaußen.

38.: Tor für Spanien, 12:19 durch Antonio Garcia

38.: Tor für Spanien, 12:18 durch Ferran Sole. Ferran Sole macht einen großen Satz von Rechtsaußen in den Kreis und vollstreckt dann mit einem harten Wurf ins obere rechte Eck.

37.: Torhüter Gonzalo Perez de Vargas wächst gerade über sich hinaus und bleibt auch im Duell gegen Philipp Weber der Sieger.

36.: Tor für Spanien, 12:17 durch Aleix Gómez

36.: Allerdings macht Gonzalo Perez de Vargas auch gegen Johannes Golla die Tür zu.

36.: Jetzt wählt Coach Alfreð Gislason das Mittel des siebten Feldspielers und schickt Patrick Wiencek mit in den Angriff.

35.: Tor für Spanien, 12:16 durch Ferran Sole. Ferran Sole netzt aus sechs Metern ein und baut das Polster der Spanier aus.

35.: Wow! Gonzalo Perez de Vargas liegt quer in die Luft und wehrt einen freien Abschluss von Christoph Steinert ab.

34.: Die Ballverluste können ein entscheidender Faktor werden. In dieser Hinsicht leistete sich die Mannschaft von Alfreð Gislason bisher zu viele Fehler, die von Spanien jedoch noch nicht konsequent ausgenutzt wurden.

33.: Die Flaute im deutschen Angriff hält an - Christoph Steinert fügt sich mit einem Fehlpass auf Philipp Weber ein.

32.: Tor für Spanien, 12:15 durch Agustin Casado. Per Aufsetzer markiert Agustin Casado seinen vierten Treffer in diesem Match.

32.: Gonzalo Perez de Vargas stoppt einen Wurf von Julian Köster im kurzen Eck problemlos.

31.: Erstmals an diesem Abend steht auch Christoph Steinert, der Top-Torschütze der DHB-Auswahl in diesem Turnier, auf der Platte.

31.: Weiter gehts mit dem zweiten Spielabschnitt in Bratislava! Kann die deutsche Mannschaft das Blatt wenden?

31.: Beginn 2. Halbzeit

Handball EM: Deutschland vs. Spanien JETZT im Liveticker - Start 2. Halbzeit

Halbzeitfazit: Die völlig neuformierte deutsche Mannschaft hält zusammen und liegen beim Auftakt der EM-Hauptrunde zur Pause gegen den Titelverteidiger Spanien nur mit 12:14 hinten! Zwischendurch konnte die DHB-Auswahl sogar die Führung übernehmen, musste diese aber in der Folge aufgrund eines recht statischen Spiels im Positionsangriff wieder abgeben. Zudem fehlt der Truppe von Alfred Gislason in den zentralen Deckung oftmals der Zugriff auf den spanischen Kreisläufer Adrià Figueras. Dennoch ist mit dem knappen Zwei-Tore-Rückstand im zweiten Durchgang noch alles möglich, weil auch die Iberer nicht den stabilsten Eindruck erwecken.

Handball EM: Deutschland vs. Spanien JETZT im Liveticker - Halbzeitpause

30.: Ende 1. Halbzeit

30.: Agustin Casado nimmt sich den Abschluss aus mittigen acht Metern, doch Johannes Golla kann den Ball blocken.

30.: Auszeit Spanien! Rund eine halbe Minute vor der Halbzeitsirene gibt Jordi Ribera seinem Team noch einige Anweisungen mit auf dem Weg.

29.: Das Offensivspiel der Mannschaft von Alfred Gislason gerät aktuell ein wenig ins Stocken, dadurch wartet die DHB-Auswahl bereits seit über fünf Minuten auf einen Treffer.

29.: Bei angezeigtem Zeitspiel muss Philipp Weber aus der Ferne abschließen, scheitert allerdings an Gonzalo Perez de Vargas.

28.: Deutschland unterläuft der nächste Ballverlust im Angriff, doch Rune Dahmke arbeitet stark nach hinten und holt sich die Kugel sofort zurück.

27.: Tor für Spanien, 12:14 durch Aleix Gómez. Einen Fehlpass von Julian Köster bestraft Aleix Gómez im Tempogegenstoß gnadenlos.

26.: Auszeit Deutschland! Alfred Gislason nimmt das erste Time-Out des Tages und ist zufrieden - bislang agiert seine Mannschaft gegen Spanien absolut auf Augenhöhe.

26.: Johannes Bitter lenkt einen Rückraumwurf von Chema Marquez von der linken Pfosten herum.

25.: Tor für Spanien, 12:13 durch Chema Marquez

24.: Tor für Deutschland, 12:12 durch Philipp Weber. Aus kurzer Entfernung nagelt Philipp Weber die Kugel in das rechte Kreuzeck.

23.: Tor für Spanien, 11:12 durch Aleix Gómez. Jetzt behält Aleix Gómez an der Siebenmeterlinie die Nerven und überwindet Johannes Bitter.

23.: Der Kieler Patrick Wiencek knallt im Fallen einen Abschluss lediglich an der rechten Pfosten.

22.: Tor für Spanien, 11:11 durch Adrià Figueras. Kreisläufer Adrià Figueras markiert unter Bedrängnis seinen zweiten Treffer in Folge.

21.: Tor für Deutschland, 11:10 durch Rune Dahmke. Rune Dahmke läuft an den Kreis ein und nutzt seine erste Wurfgelegenheit in dieser Partie.

20.: Tor für Spanien, 10:10 durch Adrià Figueras. Ebenfalls aus sechs Metern wuchtet Adrià Figueras das Leder in die Maschen.

20.: Tor für Deutschland, 10:9 durch Patrick Wiencek. Ein überragendes Anspiel von Paul Drux findet Patrick Wiencek, der am Kreis erfolgreich abschließt.

19.: Trotz der Überzahl wirft Chema Marquez für Spanien jedoch schnell die Kugel weg.

19.: 2 Minuten für Johannes Golla (Deutschland)

18.: Gonzalo Perez de Vargas stoppt einen Versuch von Julian Köster aus acht Metern.

17.: Tor für Spanien, 9:9 durch Agustin Casado

17.: Tor für Deutschland, 9:8 durch Philipp Weber. Im dritten Anlauf gelingt Philipp Weber sein erster Treffer des Abends.

16.: Derweil verbucht Johannes Bitter gegen ein Fernwurf von Antonio Garcia seine dritte Parade.

15.: Beide Offensivreihen werden gerade etwas fehlerhafter, Fabian Wiede verursacht einen Turnover.

15.: Tor für Spanien, 8:8 durch Jorge Maqueda

14.: Tor für Deutschland, 8:7 durch Lukas Zerbe. Johannes Golla blockt einen spanischen Abschluss und schickt dann Lukas Zerbe in den Gegenstoß.

13.: Tor für Deutschland, 7:7 durch Fabian Wiede. Fabian Wiede tankt sich mit einer schönen Einzelaktion auf halbrechts erfolgreich durch.

13.: Tor für Spanien, 6:7 durch Antonio Garcia. Antonio Garcia findet eine Lücke in der deutschen Deckung und überwindet Johannes Bitter.

12.: Tor für Deutschland, 6:6 durch Simon Ernst. Ein brillantes Anspiel von Fabian Wiede nutzt Simon Ernst zum erneuten Ausgleich.

11.: Tor für Deutschland, 5:6 durch Johannes Golla

11.: Tor für Spanien, 4:6 durch Aleix Gómez

11.: 7-Meter verworfen von Aleix Gómez (Spanien)

10.: Bitter! Philipp Weber vergibt einen vollkommen freien Abschluss gegen Gonzalo Perez de Vargas.

9.: Tor für Deutschland, 4:5 durch Tobias Reichmann

8.: Tor für Spanien, 3:5 durch Antonio Garcia. Anschließend geht es schnell in die andere Richtung - Antonio Garcia bugsiert den Ball ins linke Eck.

8.: Auch Fabian Wiede lässt seine erste Möglichkeit im Turnier liegen, wieder ist Gonzalo Perez de Vargas zur Stelle.

7.: Tor für Spanien, 3:4 durch Jorge Maqueda. Im Tempogegenstoß bringt Jorge Maqueda die Kugel im deutschen Kasten unter.

7.: Philipp Weber zieht aus dem Rückraum ab, scheitert jedoch am spanischen Torhüter Gonzalo Perez de Vargas.

6.: Johannes Bitter feiert seine erste Parade, nachdem er einen freien Wurf von Jorge Maqueda wegnimmt.

5.: Tor für Deutschland, 3:3 durch Julian Köster. Ausgleich! Julian Köster bricht erneut halblinks durch und netzt sicher ein.

4.: Insbesondere im Angriffsspiel überzeugt über das deutsche Team ohnehin schon seit dem Turnierstart. Kein anderer EM-Teilnehmer hat in der Vorrunde so viele Treffer wie die DHB-Auswahl (97) erzielt.

3.: Tor für Deutschland, 2:3 durch Patrick Wiencek. Julian Köster bedient Patrick Wiencek, der sich die Chance aus sechs Metern nicht nehmen lässt.

3.: Tor für Spanien, 1:3 durch Agustin Casado

3.: Tor für Deutschland, 1:2 durch Julian Köster. Julian Köster markiert aus halblinker Lage seinen ersten Treffer. Der 21-jährige Gummersbacher war schon gegen Polen ein belebender Faktor.

2.: Tor für Spanien, 0:2 durch Adrià Figueras. Nach einem Ballverlust von Julian Köster netzt Kreisläufer Adrià Figueras auf der Gegenseite ein.

2.: Alfred Gislason schickt offensiv Rune Dahmke, Julian Köster, Philipp Weber, Fabian Wiede, Lukas Zerbe und Johannes Golla auf die Platte. Im deutschen Kasten beginnt erneut Johannes Bitter.

1.: Tor für Spanien, 0:1 durch Agustin Casado. Agustin Casado eröffnet den Torreigen in diesem Match mit einem platzierten Abschluss aus dem Rückraum.

1.: Auf gehts in Bratislava - trotz aller Widrigkeiten beginnt die Hauptrunde für die DHB-Auswahl mit dem Duell gegen Spanien!

Handball EM: Deutschland vs. Spanien JETZT im Liveticker - Spielbeginn

Vor Beginn: Die Einlaufzeremonie ist bereits in vollem Gange und in wenigen Momenten werden auch die Nationalhymnen ertönen. Beaufsichtigt wird die Begegnung von den französischen Zwillinge Charlotte und Julie Bonaventura, die als Schiedsrichtergespann fungieren werden.

Vor Beginn: Spaniens Handballer haben kurz vor dem Duell nun ihre ersten Coronafälle während der EM vermeldet. Wie der Europameister mitteilte, wurden der frühere Kieler Bundesligaprofi Joan Canellas (35) und Rückraumspieler Ian Tarrafeta (23) positiv auf das Virus getestet und fallen somit heute aus.

Vor Beginn: Hingegen nicht dabei sein wird Co-Trainer Erik Wudtke. "Aus der Fülle der Tests innerhalb der vergangenen 48 Stunden ergibt sich bei Erik Wudtke ein aktuell unklares Bild", teilte der DHB eine Stunde vor Anwurf mit. Ihn ersetzt Teammanager Oliver Roggisch.

Vor Beginn: Soeben wurde bekannt, dass der beste deutsche Turnier-Torschütze Christoph Steinert doch noch auflaufen darf. Dies teilte der Deutsche Handballbund (DHB) kurz vor dem Anpfiff mit. "Der 32-jährige Linkshänder hatte am Mittwoch bei einem vom Deutschen Handballbund veranlassten zusätzlichen PCR-Test einen schwach positiven Befund erhalten. Alle im Vorfeld und im Nachgang durchgeführten Tests waren negativ, so dass der Status 'negativ' auch auf Nachfrage der Laborleitung, wo der einzig positive Test ausgewertet wurde, bestätigt wurde", heißt es in einer Verbandsmitteilung.

Vor Beginn: Auch Spanien startet nach einer erfolgreichen Gruppenphase mit zwei Punkten in die Hauptrunde und ist gegen die DHB-Auswahl aufgrund der Coronalage der klare Favorit. Dennoch will der iberische Coach die Partie nicht auf die leichte Schulter nehmen. ´Spiele gegen Deutschland sind immer etwas Besonderes, vor allem in der Hauptrunde eines großen Turniers. Deutschland verfügt über eine extrem gut organisierte Abwehr, sie spielen sehr körperbetont, sodass es für uns schwierig sein wird, unsere Spielweise im Angriff aufzubauen. Das Wichtigste wird sein, den Ball zu kontrollieren und Ballverluste zu vermeiden´, sagte Jordi Riberas.

Vor Beginn: Stattdessen hat der DHB im Vergleich zum letzten Match gegen Polen (30:23) mit Daniel Rebmann, Patrick Zieker, Tobias Reichmann, David Schmidt sowie Lukas Stutzke fünf weitere Akteure in die Slowakei beordert. Das Quintett soll gemeinsam mit den vorherigen Nachzüglern um Johannes Bitter, Rune Dahmke, Paul Drux, Fabian Wiede und Sebastian Firnhaber die stark gebeutelte deutsche Mannschaft unterstützen und die EM fortführen. Das Team von Alfred Gislason nimmt als verlustpunktfreier Gruppensieger zwei Zähler mit in die Hauptrunde. Ob die Handballer den ständig neuen Rückschlägen aber weiterhin trotzen können, erscheint sehr fraglich.

Vor Beginn: Der sportliche Aspekt dieser Partie ist wegen dem Corona-Chaos in der deutschen Handball-Nationalmannschaft längst in den Hintergrund geraten: Vom ursprünglichen EM-Aufgebot stehen Bundestrainer Alfred Gislason nach mittlerweile zwölf positiven Testergebnissen nur noch Philipp Weber, Patrick Wiencek, Julian Köster, Lukas Zerbe, Simon Ernst und Kapitän Johannes Golla zur Verfügung. Selbst ein Rückzug vom Turnier wurde bereits diskutiert, doch der Deutsche Handballbund sei ´zu dem Schluss gekommen, dass wir es verantworten können, im Turnier zu bleiben´, so Mark Schober, Vorstandschef des Deutschen Handballbundes.

Vor Beginn: Der Anwurf zu der Partie in der der Hauptrundengruppe II erfolgt heute um 18 Uhr im Zimný štadión Ondreja Nepelu in Bratislava (Slowakei).

Vor Beginn: Hallo und herzlich willkommen zum Liveticker des EM-Spieles zwischen Deutschland und Spanien.

Handball EM: Deutschland vs. Spanien heute live im TV und Livestream

Das erste Hauptrundenspiel der deutschen Handball-Nationalmannschaft wird heute live im Free-TV und im Livestream übertragen.

Im frei empfangbaren Fernsehen ist das Spiel ab 17.45 Uhr auf Das Erste zu sehen. Die ARD bietet auf sportschau.de zudem einen kostenlosen Livestream an.

Einen Livestream gibt es auch auf Sportdeutschland.tv. Der Streamingdienst zeigt jedes Spiel des EM-Turniers zum Preis von 12 Euro für den Turnierpass.

Handball: Die Tabelle der Hauptrundengruppe II

PlatzLandSpieleSUNToreDiff.Punkte
1.Deutschland110030:23+72
2.Spanien110032:28+42
3.Russland110023:22+12
4.Norwegen100122:23-10
5.Schweden100128:32-40
6.Polen100123:30-70
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung