Cookie-Einstellungen
Handball

Göppingen verpflichtet Pfahl

SID
Adrian Pfahl soll den verletzten Felix Lobedank ersetzen
© getty

Der langjährige Nationalspieler Adrian Pfahl hat sich für einen Wechsel vom insolventen Bundesligisten HSV Hamburg zum Ligarivalen Frisch Auf Göppingen entschieden. Die Schwaben gaben am Mittwoch bekannt, dass der 33-Jährige spätestens zur kommenden Saison für sie auflaufen wird.

Man strebe allerdings aufgrund der finanziellen Schieflage der Hamburger, die am Mittwoch einen Insolvenzantrag stellten, einen vorzeitigen Wechsel zum 1. Januar an.

"Nach der Anmeldung der Insolvenz des HSV Hamburg wird die verbandsrechtliche Freigabe mit Zustimmung des vorläufigen Insolvenzverwalters bei der Handball-Bundesliga beantragt", teilte Göppingen mit.

Der Klub sei mit Pfahl bereits "seit geraumer Zeit in Gesprächen für die kommende Saison" gewesen. Der neunmalige Meister hat sich mit dem Rückraumspieler auf einen Vertrag bis 2018 geeinigt. Bei Frisch Auf besteht im rechten Rückraum wegen der drohenden Operation von Felix Lobedank (Achillessehnenbeschwerden) ein akuter Engpass.

Adrian Pfahl im Steckbrief

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung