Cookie-Einstellungen
Handball

THW bestätigt riesigen Verlust

SID
Christian Zeit und der THW Kiel stehen derzeit auf dem ersten Platz der HBL
© getty

Sportlich top, finanziell in der Krise: Der THW Kiel macht weiter Verlust. Im abgelaufenen Geschäftsjahr 2012/2013 hat der Rekordmeister ein Minus von 443.000 Euro erwirtschaftet.

Das gab der Verein am Donnerstag nach seiner Gesellschafterversammlung bekannt. Demnach haben die Kieler innerhalb der vergangenen drei Geschäftsjahre einen Verlust von mehr als einer Million Euro angehäuft.

Der bilanzielle Verlust sei "durch nicht liquiditätswirksame Abschreibungen auf in Vorjahren gezahlte Ablösebeträge und Spielervermittlerkosten entstanden", hieß es in der Mitteilung. Für das laufende Geschäftsjahr erwarte der THW derzeit ein mindestens ausgeglichenes Ergebnis.

Der THW Kiel im Überblick

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung