Cookie-Einstellungen
Handball

Offiziell: Atletico Madrid zieht sich zurück

SID
Mit Atletico Madrid verliert der europäische Handball ein Schwergewicht
© getty

Der dreimalige spanische Champions-League-Sieger BM Atletico Madrid hat seinen Rückzug aus dem Spielbetrieb offiziell bestätigt.

Wegen finanzieller Probleme "hat diese Gesellschaft die Entscheidung getroffen, ihre sportlichen Aktivitäten nicht fortzusetzen und alle Abteilungen zu schließen", heißt es in einer Stellungnahme des Klubs. Als Grund für die Pleite werden fehlende Sponsoreneinnahmen und die mangelnde Unterstützung der öffentlichen Institutionen angeführt.

Erst in der Saison 2011/12 war der Traditionsverein Ciudad Real wegen hoher Schulden unter das Dach von Atlético Madrid gewechselt. Zuvor hatte der Klub 2006, 2008 und 2009 die Champions League gewonnen. Die Spieler, darunter auch der deutsche Nationalspieler Christian Dissinger (21), müssen sich einen neuen Verein suchen.

Sofortiger Wechsel von Canellas?

Das Aus der Spanier wird auch Auswirkungen auf die deutsche Bundesliga haben. Präsident Matthias Rudolph vom Champions-League-Sieger HSV Hamburg kündigte an, Kontakt zum spanischen Weltmeister Joan Canellas aufzunehmen, der ab 2014 einen gültigen Vertrag bei den Hanseaten besitzt. "Die Sachlage hat sich verändert", sagte Rudolph der Hamburger Morgenpost: "Wir werden uns damit beschäftigen und müssen uns Gedanken machen." Ein sofortiger Wechsel gilt nach dem Abgang von Marcin Lijewski als wahrscheinlich.

Auch ein Transfer des französischen Olympiasiegers Xavier Barachet könnte wieder zu einem Thema beim HSV werden. Zudem hatte Atlético, das in der abgelaufenen Saison Vize-Meister in Spanien wurde, weitere große Namen unter Vertrag - unter anderem Julen Aginagalde und Trainer Talant Duschebajew.

Auswirkungen wird der Rückzug auch auf die Champions League haben. Dort sollte Madrid in der Gruppe B auf den THW Kiel, Korona Kielce, KIF Kolding Kopenhagen, US Dunkerque und einen Qualifikanten treffen.

Die Handball-Champions-League im Überblick

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung