Cookie-Einstellungen
Handball

Zweite Niederlage für DHB-Frauen

SID
Musste mit seinem Team eine Niederlage gegen Frankreich hinnehmen: Rainer Osmann
© Getty

Die deutschen Handballerinnen haben auch ihr zweites Spiel beim World Cup im dänischen Arhus verloren.

Einen Tag nach der 19:22-Niederlage zum Auftakt gegen Ungarn unterlag das Team von Bundestrainer Rainer Osmann gegen Frankreich mit 29:39 (12:21) und hat nur noch rechnerische Chancen auf das Erreichen des Halbfinales.

Besonders in der ersten Halbzeit bot das DHB-Team um die dreimalige Champions-League-Siegerin Grit Jurack in der Offensive eine indiskutable Vorstellung. Fast die Hälfte aller Tore der Französinnen fielen nach Kontern.

Verbesserung in Hälfte zwei

In der zweiten Halbzeit war zwar die Trefferquote besser, doch dies lag auch am Gegner, der einen Gang zurückschaltete. Erfolgreichste Schützin im Osmann-Team war Sabrina Richter mit sechs Treffern, Jurack kam nur auf drei Tore.

Der WM-Siebte Deutschland muss nun bei dem Vorbereitungsturnier auf die Europameisterschaft in Norwegen und Dänemark (7. bis 19. Dezember) auf Schützenhilfe hoffen, um noch in die Runde der besten vier Teams einzuziehen.

Als letzter Gruppengegner wartet am Donnerstag Gastgeber Dänemark (20.00 Uhr).+

Kiel träumt wieder vom großen Wurf

Werbung
Werbung