Cookie-Einstellungen
Handball

Christophersen fürs letzte Spiel nachnominiert

SID
Sven-Sören Christophersen spielt in der Bundesliga für den HSG Wetzlar
© Getty

Sven-Sören Christophersen gehört im letzten WM-Spiel der deutschen Handballer gegen Ungarn zum Aufgebot. Bundestrainer Heiner Brand nominierte den 23-Jährigen nach.

Bundestrainer Heiner Brand hat Sven-Sören Christophersen für das Spiel um Platz fünf bei der Handball-WM in Kroatien am Donnerstag gegen Ungarn nachnominiert.

Brand reagierte damit auf die Verletzung von Rückraum-Ass Pascal Hens, für den das Turnier wegen einer Oberschenkelverhärtung beendet ist. "Da will ich nichts riskieren", sagte Hens.

Der 23-jährige Christophersen von der HSG Wetzlar war seit Turnierbeginn in Kroatien dabei, hatte aber zuvor keine Berücksichtigung im 16er-Kader des Deutschen Handballbundes (DHB) gefunden.

Neben Hens war die WM auch für Kapitän Michael Kraus (Außenbandriss im Sprunggelenk) und Christian Sprenger (Innenbandriss im Knie) vorzeitig beendet.

Die Handball-WM im Überblick

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung