Golf

Tiger Woods verpasst Qualifikation für Saisonfinale beim FedExCup

SID
Tiger Woods ist erneut verletzt.
© getty

Tiger Woods hat beim FedExCup die Qualifikation für die abschließende Tour Championship verpasst. Als Titelverteidiger schloss er die BMW Championship in Medinah/Illinois mit sieben Schlägen unter Par ab.


Damit schaffte es Woods nicht in die Top 30 der Gesamtwertung, die am Wochenende um eine Siegprämie von 15 Millionen Dollar spielen.

"Bei manchen Turnieren habe ich nicht so gut gespielt, wie ich gerne gewollt hätte", sagte Woods. "Aber ich habe das grüne Jackett." Der nächste geplante Einsatz für den Amerikaner findet im Oktober in Japan statt, das neue Event der US-Tour ist bereits Teil der Saison 2019/20.

Zum Auftakt in Jersey City hatten sich insgesamt 70 Profis für das Event in Medinah qualifiziert. Der Sieg ging an Justin Thomas. Der Amerikaner brachte seine Führung von sechs Schlägen vor der Schlussrunde ins Ziel und gewann mit 263 Schlägen vor seinem Landsmann Patrick Cantlay (266).

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung