Cookie-Einstellungen
Golf

Ryan Palmer siegt in Honolulu

SID
Trost für den unterlegenen Robert Allenby: Ryan Palmer (l.)
© sid

Ryan Palmer hat das PGA-Turnier in Honolulu gewonnen. Der US-Amerikaner siegte vor Robert Allenby (Australien) und Steve Stricker (USA).

Der US-Amerikaner Ryan Palmer hat die Sony Open in Honolulu auf Hawaii gewonnen. Am letzten Loch gelang Palmer auf dem Par-70-Kurs ein Birdie für eine 66er Runde.

Damit lag er bei der mit 5,5 Millionen Dollar dotierten Veranstaltung am Ende mit insgesamt 265 Schlägen einen Schlag vor dem Australier Robert Allenby. Für Palmer war es der dritte Turniersieg seiner Karriere auf der PGA-Tour.

Den dritten Platz sicherte sich Palmers Landsmann Steve Stricker. Deutsche Golfer waren in Honolulu nicht am Abschlag.

Rang 22 für Siem in Johannesburg

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung