-->
Cookie-Einstellungen
Golf

Martin Kaymer enttäuscht, Furyk gewinnt

SID
Beim von Tiger Woods veranstalteten World-Challenge-Turnier enttäuschte Martin Kaymer
© Getty

Martin Kaymer hat das World-Challenge-Einladungsturnier in Los Angeles/USA nach einer 71er-Runde zum Abschluss auf dem geteilten 14. Platz beendet. Der 39-jährige Jim Furyk gewann.

Martin Kaymer blieb in der vierten Runde beim World-Challenge-Einladungsturnier im Thousand Oaks Golf Club in Los Angeles/USA zwar einen Schlag unter Par, musste sich am Ende aber mit einem enttäuschenden 14. Platz unter den 18 Startern zufrieden geben.

Der 24-Jährige spielte zuvor eine 73er- und zwei 72er-Runden und konnte somit auch mit seiner besten Runde (71) nicht mehr an die Spitzenplätze heranrücken.

Furyk triumphiert

Bei dem mit 5,75 Millionen Dollar dotierten Wohltätigkeits-Turnier triumphierte der US-Golfer Jim Furyk. Der 39-Jährige blieb auf seiner letzten Runde fünf Schläge unter Par und konnte somit den Nordiren Graeme McDowell noch von Platz eins stoßen.

Das Turnier wird von US-Superstar Tiger Woods organisiert, der seine Teilnahme nach seinem Autounfall abgesagt hat.

Der Erlös der Veranstaltung, für die zum ersten Mal Weltranglistenpunkte vergeben werden, kommt der Stiftung des Amerikaners zugute, die in den USA Programme zur Gesundheitserziehung sowie zur schulischen und sozialen Förderung von Kindern und Jugendlichen unterstützt.

L.A.: Kaymer auch in Runde 3 schwach

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung