Cookie-Einstellungen
Golf

Legende Langer trifft auf Youngster Danny Lee

SID
Golflegende Bernhard Langer hat das Turnier bereits viermal gewonnen.
© Getty

Vom 10. bis 13. September steigt in Köln-Pulheim die Mercedes-Benz Championship: Ein Golfturnier der Extraklasse. Auch Bernhard Langer wird sich durch die vier Runden golfen, an deren Ende ein E 63 AMG als Lohn stehen könnte.


Vom 10. bis 13. September findet im Golfclub Gut Lärchenhof in Köln-Pulheim die Mercedes-Benz Championship statt.

Das Turnier gehört zu den exklusivsten und attraktivsten Turnieren der European Tour. Sie wird nach dem "Winners Only"-Prinzip ausgetragen, wodurch ein erlesenes Teilnehmerfeld und Golfsport auf höchstem Niveau geboten werden.

Nur die Elite schlägt ab

Qualifizieren können sich nur die Turniersieger der aktuellen European-Tour-Saison, die Top 75 der offiziellen Weltrangliste und die Top 60 der europäischen Geldrangliste (Order of Merit). Die Teilnehmerzahl ist auf 78 Professionals begrenzt, die an vier Turniertagen über 72 Löcher ohne Cut spielen.

Das heißt: Im Gegensatz zu anderen Turnieren, bei denen nach zwei Runden ein Cut stattfindet, bestreiten die 78 Spieler alle vier Runden. Damit verfügt Mercedes-Benz als einzige Automobilmarke über ein eigenes Turnierformat innerhalb der European Tour.

"Die Mercedes-Benz Championship 2008 in Pulheim war für uns ein großer Erfolg, denn es hatte alles, was sich Golffreunde wünschen: sportliche Höchstleistungen, einen überaus spannenden Verlauf und begeisterte Zuschauer", sagt Anders Sundt Jensen, Leiter Markenkommunikation Mercedes-Benz Cars. "Auch in diesem Jahr möchten wir sowohl Golfern als auch Zuschauern ein besonderes Mercedes-Benz Markenerlebnis bieten."

Langer muss sich gegen Exoten behaupten

Zahlreiche TopTen Spieler wie Henrik Stenson und Ross Fisher und die deutsche Golflegende Bernhard Langer gehören ebenfalls zum stark besetzten Teilnehmerfeld wie weitere zahlreiche Stars aus der ganzen Welt.

Durch ihre Titel im Jahr 2009 haben sich auch exotischere Namen für die Mercedes-Benz Championship qualifiziert, beispielsweise Richard Sterne aus Südafrika, Wen-Tang Lin aus Taipeh, Tano Goya aus Argentinien oder auch Thongchai Jaidee aus Thailand.

Der Neuseeländer Danny Lee, der als Amateur und jüngster Turniersieger aller Zeiten die Johnnie Walker Classic gewann, wird ebenfalls bei der Mercedes-Benz Championship abschlagen.

Besondere Attraktivität gewinnt die Mercedes-Benz Championship auf Gut Lärchenhof nicht allein durch die Qualität des Spielerfelds. Am 16. Loch wartet ein Highlight auf das hochklassige Teilnehmerfeld: Als "Hole in One"-Preis schreibt
Mercedes-Benz einen E 63 AMG aus.

Langer erteilt Boris Becker eine Lehrstunde

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung