Cookie-Einstellungen
wird geladen
Fussball

Bielefeld feiert Last-Minute-Sieg

SID
Norbert Meier sah einen Last-Minute-Sieg seiner Bielefelder
© getty

Arminia Bielefeld überwintert in der 2. Liga im gesicherten Mittelfeld. Der Aufsteiger verbuchte mit dem 2:1 (0:1) beim FSV Frankfurt seinen dritten Auswärtssieg in dieser Saison und kann mit 24 Punkten ruhige Festtage verbringen. Frankfurt geht mit 22 Zählern ins neue Jahr.

Vor 5652 Zuschauern gelang Tom Schütz in der 88. Minute der Siegtreffer für die Gäste, der allerdings aus einer Abseitsposition heraus erzielt wurde. Fanol Perdedaj hatte in der 40. Minute die Hausherren in Führung gebracht, als er die erste gute Torgelegenheit des Spiels zu seinem zweiten Saisontreffer nutzte.

Die Partie im RE-LIVE

Arminia-Torjäger Fabian Klos war dann in der 51. Minute zur Stelle, nachdem er kurz zuvor schon den Ausgleich auf dem Fuß hatte. Für den Stürmer war es bereits der sechste Saisontreffer.

"Wo soll ich denn hin?"

"Das ist mir im Moment egal, dass ich im Abseits gestanden habe. Der Schiedsrichter hat es nicht gesehen, und wir haben gewonnen. Darüber freue ich mich", sagte Schütz nach dem Spiel. Derweil verkündete sein Coach Meier, dass er auch über den Sommer hinaus bei der Arminia bleibt: "Ja klar. Wo soll ich dennn sonst hin?"

Nach dem 1:1 bekamen die Gäste Oberwasser, nachdem Frankfurt in einer schwachen ersten Hälfte die etwas bessere Mannschaft gewesen war. Trotz einiger guter Möglichkeiten musste die Arminia bis kurz vor Schluss warten, ehe Schütz der verdiente Siegtreffer gelang.

FSV Frankfurt - Bielefeld: Die Statistik zum Spiel

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung