Cookie-Einstellungen
Fussball

2. Liga: Kiel verpasst Platz zwei - Nürnbergs Krise immer schlimmer

SID
Holstein Kiel verpasst den Sprung auf Platz zwei.

Holstein Kiel hat in der 2. Bundesliga den Sprung auf einen direkten Aufstiegsplatz verpasst. Der Pokalschreck von Triple-Gewinner Bayern München kam bei Erstliga-Absteiger SC Paderborn über ein 1:1 (1:1) nicht hinaus, eroberte aber zumindest den dritten Tabellenrang zurück.

Hannover 96 musste unterdessen im Aufstiegsrennen durch das 0:1 (0:0) beim Karlsruher SC einen herben Rückschlag hinnehmen. Der KSC rückte dagegen ins obere Tabellendrittel vor.

In der unteren Tabellenregion bleibt der 1. FC Nürnberg seit dem Jahreswechsel weiterhin sieglos. Durch das 0:1 (0:0) im bayerischen Duell mit Jahn Regensburg müssen die Franken sich weiterhin nach unten orientieren. Dagegen verschaffte sich Darmstadt 98 durch seinen ersten Erfolg im neuen Jahr mit 2:1 (1:1) gegen Abstiegskandidat SV Sandhausen im Kampf um den Klassenerhalt etwas Luft.

Kiels Tor durch Marco Komenda (15.) war für den Sprung auf Platz zwei zu wenig. Chris Führich (2.) traf für den SCP, der mit 26 Punkten im Tabellenmittelfeld verharrt.

Hannover schlägt sich selbst - Jahn trifft beim Club spät

Hannover schlug sich in Karlsruhe durch ein Eigentor von Kingsley Schindler (65.) selbst und fiel hinter die Platzherren zurück. Karlsruhe hat nur noch vier Zähler Rückstand auf den Aufstiegsrelegationsplatz.

Nürnberg kassierte drei Tage nach dem 2:5 gegen Hannover 96 die nächste Pleite auf eigenem Platz. Andreas Albers (87.) traf für den Jahn zum zweiten Auswärtserfolg der Saison, durch den die Oberpfälzer zunächst durchatmen können.

"Wir sind enttäuscht. Uns war klar, dass wir Regensburg nicht aus dem Stadion schießen können, denn man merkt, dass es momentan nicht gut für uns läuft, aber wir müssen das mit einer anderen Art Fußball kompensieren und einen Punch entwickeln", kommentierte FCN-Trainer Robert Klauß den neuerlichen Nackenschlag.

In Darmstadt brachte Sandhausens Abwehrroutinier Alexander Schirow die Gäste zwar schon nach 33 Sekunden in Führung. Doch die Hessen drehten nach großen Problemen in der Anfangsphase die Begegnung noch durch einen Doppelpack von Marvin Mehlem (36. und 48.).

2. Bundesliga: Die Tabelle

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.Hamburger SV1840:211937
2.VfL Bochum1732:171533
3.Holstein Kiel1829:181133
4.SpVgg Greuther Fürth1834:231132
5.Fortuna Düsseldorf1827:22532
6.Karlsruher SC1831:26529
7.FC Erzgebirge Aue1827:22528
8.Hannover 961828:21726
9.SC Paderborn 071823:20326
10.1. FC Heidenheim1823:22126
11.SSV Jahn Regensburg1822:25-323
12.VfL Osnabrück1820:28-822
13.SV Darmstadt 981829:33-421
14.1. FC Nürnberg1825:29-420
15.Eintracht Braunschweig1817:36-1917
16.FC Sankt Pauli1723:30-716
17.SV Sandhausen1819:37-1815
18.Würzburger Kickers1819:38-199
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung