Fussball

2. Bundesliga: SV Darmstadt gegen VfB Stuttgart heute live im LIVE-TICKER

Von SPOX
Der VfB Stuttgart ist heute in Darmstadt zu Gast.

Der VfB Stuttgart hat am 17. Spieltages der 2. Bundesliga 1:1-Remis beim SV Darmstadt gespielt. Hier könnt Ihr die Begegnung im LIVE-TICKER nachlesen.

SV Darmstadt gegen VfB Stuttgart im LIVE-TICKER zum Nachlesen

Nach einer spannenden, intensiven Partie trennen sich der SV Darmstadt und der VfB Stuttgart mit einem 1:1. Im ersten Durchgang waren die Gäste noch zu ideenlos, um dem gegnerischen Kasten gefährlich zu werden und gerieten nach einem Geistesblitz von Herrmann, der einen Einwurf schnell ausführte, welcher wiederum zum 1:0 durch Kempe führte, in Rückstand. Der Ausgleich durch Sosa kurz vor der Pause war dennoch verdient. In der zweiten Hälfte übernahm der VfB immer mehr die Kontrolle, hatte viele gute Chancen, aber auch viel Pech im Abschluss. Darmstadt erkämpfte sich den Punkt, der etwas schmeichelhaft für den SVD ist.

Durch das Unentschieden steht Darmstadt nach der Hinrunde mit 20 Punkten auf Platz 12, der VfB Stuttgart rangiert auf Rang 3, punktgleich mit dem HSV, der das bessere Torverhältnis aufweist.

90.+6. | Schluss!

90.+4. | Patric Pfeiffer ersetzt Mehlem für die letzten paar Minuten.

90.+1. | Der VfB verpasst erneut die Führung! Wieder setzt sich der heute starke Sosa auf der linken Seite durch und findet im Rückraum Förster. Der 24-Jährige zieht mit links ab. Gonzalez verpasst noch in der Mitte und der Ball rollt knapp am rechten Pfosten vorbei ins Toraus.

90. | Fünf Minuten werden nachgespielt.

89. | Jetzt trifft Mehlem Ascacibar mit offener Sohle am Fuß, als dieser per Befreiungsschlag klärt. Ittrich verzichtet hier auf eine Gelbe Karte, die durchaus auch berechtigt gewesen wäre.

87. | Jetzt wird auch noch Förster verwarnt, nachdem er Mehlem im Zweikampf ungestüm aufs Schienbein getreten ist.

85. | Plötzlich läuft der Konter über den frischen und dynamischen Berko. Der neue Mann legt sich die Kugel auf dem rechten Flügel an Endo vorbei, der seinen Gegenspieler auflaufen lässt. Für dieses taktische Foul gibt es Gelb.

84. | Die Hausherren wirken platt, wollen diesen Punkt einfach nur noch über die Zeit bringen.

81. | Die Schlussphase ist eingeläutet. Von Darmstadt kommt kaum noch was, Stuttgart rennt weiter an, will den Auswärtssieg.

80. | Nächster Wechsel: Paik geht, Erich Berko kommt.

78. | Stuttgart drängt auf den Ausgleich, doch Darmstadt verteidigt mit allem, was sie haben! Gonzalez spielt von links in den Strafraum, Castro lässt die Kugel durch die Beine laufen für Förster, der aus dem Rückraum aus elf Metern nur den rechten Pfosten trifft. Der Ball landet bei Ascacibar, der das lange Eck anvisiert, doch jetzt wirft sich Höhn dazwischen, lenkt den Schuss zur Ecke ab und feiert sich für seine Rettungsaktion. Der hätte sonst wohl gepasst!

76. | Bei Darmstadt wird jetzt ebenfalls gewechselt. Mathias Honsak kommt für Skarke.

75. | Hamadi Al Ghaddioui führt sich direkt mit einer Gelben Karte ein. Der frisch eingewechselte Stürmer will einen Rückpass der Hausherren abfangen, kommt aber zu spät und steigt Schuhen voll aufs Schussbein.

73. | Stuttgart kann das Spiel jetzt wieder vermehrt in die gegnerische Hälfte verlagern. Darmstadt kann sich in den letzten Minuten nur selten befreien. Nun versucht Castro es mal aus der Distanz, aber Schuhen ist rechtzeitig unten und packt sicher zu.

70. | Für Gomez war das Abseitstor, die letzte nennenswerte Aktion. Für ihn kommt Hamadi Al Ghaddioui ins Spiel.

67. | Das ist bereits der fünfte Treffer in den letzten vier Spielen, der Gomez aufgrund einer Abseitsposition aberkannt wurde.

66. | Der Ball zappelt im Netz, doch das Tor zählt nicht! Sosa setzt sich auf dem rechten Flügel durch und spielt flach ins Zentrum in den Lauf von Gomez, der die Kugel aus wenigen Metern an Schuhen vorbei über die Linie drückt. Der Linienrichter hat die Fahne aber oben und das ist die richtige Entscheidung. Der Stuttgarter Stürmer stand knapp im Abseits.

65. | Bei den Gästen kommt Nicolas Gonzalez für Wamangituka.

63. | Jetzt ist es Mehlem, der Bredlow aus kurzer Distanz prüft. Eine Hereingabe von rechts nimmt Mehlem sieben Meter vor dem Tor an, geht an Badstuber vorbei und schließt aus spitzem Winkel ab. Bredlow wehrt den Schuss ins kurze Eck zur Ecke ab.

62. | Etwas mehr als eine Stunde ist gespielt, die Partie nimmt wieder etwas Temp auf.

60. | Plötzlich hat Darmstadt die dicke Möglichkeit zur erneuten Führung! Dursun spielt einen Doppelpass mit Skarke am Mittelkreis, bevor Letzterer sich den Ball vor- und an Phillips vorbeilegt. Durch eine schlechte Ballmitnahme kurz vor dem Strafraum verliert er aber an Tempo und kann anschließend nicht sauber abschließen. So hat Bredlow letztlich keine Probleme.

58. | Momentan ist die Partie sehr zerfahren.Viel Kampf und viele Einzelaktionen, wenig spielerische Elemente und wenig Ertrag.

55. | Die Riesenchance zur Führung für den VfB vergibt Gomez! Nach einem schlampigen Pass von Schuhen erobert Sosa den Ball links am Strafraum, sucht dann aber nicht überhastet den Abschluss, sondern legt überlegt rüber zu Gomez. Der ehemalige deutsche Nationalspieler nimmt die Kugel an und knallt das Spielgerät in Rückenlage aus 15 Metern über den Kasten. Da muss er mehr draus machen!

53. | Castro setzt sich kurz vor dem Strafraum durch und sucht einfach mal den Abschluss aus 20 Metern. Sein Schlenzer fliegt aber rund einen Meter über den rechten Winkel.

50. | Nach einer Flanke von Sosa kommt Ascacibar in der Mitte des Strafraums zum Schuss, doch Schuhen kann den Versuch, der mittig aufs Tor fiegt, sicher parieren.

49. | Die zweite Halbzeit beginnt recht ruppig. Jetzt liegt Wamangituka am Boden, nachdem Stark ihm im Mittelfeld voll auf den linken Fuß gestiegen ist.

47. | Und auch Holland sieht für seinen übertriebenes Trikotziehen Gelb.

46. | Stuttgart stößt zur zweiten Halbzeit an. Der Ball rollt!

Halbzeit | Das ist bitter für Darmstadt. Kurz vor dem Pausenpfiff fangen die Hausherren sich noch den Ausgleichstreffer. Aufgrund der Spielanteile ist das Unentschieden zur Pause zwar verdient, doch bis zu Sosas Treffer in der 45. Minute stand die Darmstädter Defensive sicher und bot den Gästen keine Räume zur Entfaltung. Auf der Gegenseite setzten sie durch schnörkelloses Spiel den einen oder anderen Nadelstich. Der erste gute Angriff führte direkt zum Führungstreffer durch Kempe. Dumic und Mehlem hatten sogar noch das 2:0 auf dem Fuß, verpassten dieses aber, sodass es nun mit dem 1:1 in die Pause geht.

45.+1. | Halbzeit!

45. | Tooooooor! SV Darmstadt - VFB STUTTGART 1:1. Toschütze: Sosa. Kurz vor der Pause gelingt den Gästen der Ausgleich. Wamangituka flankt von rechts in den Strafraum wo Gomez noch unter dem Ball durchspringt, doch dahinter steht Castro frei und köpft wuchtig aus kurzer Distanz aufs Tor. Schuhen kann den Kopfball zwar noch parieren, faustet diesen aber vor die Füße von Sosa, der aus sieben Metern trocken rechts unten einnetzt.

42. | Wieder Darmstadt: Nach einer Hereingabe von links durch Skarke setzt Dursun im Zentrum zum Fallrückzieher an, trifft den Ball aber nicht. Das Spielgerät rutscht durch bis zu Mehlem, der sich rechts im Strafraum behaupten, den Ball dann aber nicht platziert ins Zentrum spielen kann. Bredlow fängt die flache Hereingabe ab.

40. | Ascacibar holt Kempe auf der linken Darmstädter Angriffseite von den Beinen und sieht für seinen ruppigen Einsatz die erste Gelbe Karte der Partie.

39. | Der VfB spielt mal wieder eine Ecke kurz und mal wieder kommt dabei nichts herum. Vielleicht sollte Castro einfach mal einen Eckball in den Strafraum bringen. Unter anderem mit Mario Gomez gibt es bei den Gästen ja auch nicht so blinde Kopfballspieler im Zentrum.

36. | Stuttgart hat mehr vom Spiel, doch die wenigen guten Chancen haben die Gastgeber.

35. | Doppelchance für Darmstadt! Einen hohen Pass legt Stark an der Strafraumkante per Kopf auf Dumic ab, der den Ball kurz annimmt und dann abzieht. Bredlow kann den strammen Schuss nur abklatschen lassen, wirft sich dann aber mutig in Mehlems Nachschuss aus spitzem Winkel und verhindert so den zweiten Gegentreffer.

32. | Dem VfB fehlen weiterhin die Ideen, um den Darmstädter Abwehrriegel zu durchbrechen.

29. | Förster wird im Mittelfeld zu viel Platz gelassen und der Linksaußen kann nach Pass von Gomez unbedrängt aus etwas mehr als 20 Metern abschließen. Sein Schuss ist aber zu harmlos. Schuhen hat keine Probleme, diesen Versuch zu entschärfen.

27. | Vielleicht jetzt mal über eine Ecke. Castro führt kurz zu Förster auf und über viele Stationen landet der Ball rechts. Wamangituka flankt auf den zweiten Pfosten, wo Endo sich im Luftduell jedoch nicht durchsetzen kann. Herrmann klärt mit dem Kopf zum Einwurf.

25. | Da helfen dem VfV auch rund 66 Prozent Ballbesitz nicht, wenn du nicht in der Lage bist, gefährliche Tormöglichkeiten zu kreieren.

23. | Auf der anderen Seite läuft Stuttgart auswärts mal wieder einem Rückstand hinterher. In den letzten drei Auswärtsspielen in der Liga lag der VfB hinten und verlor alle drei Partien. Gegen den HSV (1:6), den VfL Osnabrück (0:1) und Sandhausen (0:2) war nichts zu holen.

21. | Die Führung aus dem Nichts für die Hausherren, die bis dato offensiv kaum in Erscheinung getreten waren.

20. | Tooooor SV DARMSTADT - VfB Stuttgart 1:0. Torschütze: Kempe. Nach einem Fehlpass von Badstuber ins Seitenaus schaltet Herrmann schnell und führt den Einwurf aus der eigenen Hälfte kurz hinter der Mittellinie gedankenschnell aus. Mehlem leitet die Kugel aus dem Zentrum direkt weiter in den Lauf von Kempe, der Phillips im Laufduell stehen lässt und dann aus 15 Metern links an Bredlow vorbei einnetzt.

19. | Auf der anderen Seite versucht Wamangituka es mit einer Einzelaktion, zieht mit Tempo von rechts nach links vor dem Kasten, bricht ab und sucht aus 20 Metern halbrechts vor dem Tor den Weg ins lange Eck. Der junge Stürmer verzieht aber komplett und der Ball geht hoch und weit rechts vorbei.

17. | Da ist er der erste gute Abschluss der Darmstädter. Nach einem Pass von Herrman lässt Skarke den Ball vor dem Sechzehner passieren, hinter ihm kommt Stark an den Ball und kann rechts im Strafraum zum Schuss kommen. Sein Versuch geht zwei Meter links am langen Pfosten vorbei.

15. | Eine Viertelstunde ist gespielt und die Heimfans warten weiterhin auf eine erste Torchance ihrer Mannschaft.

12. | Sosa hat sich im Rücken der Abwehr auf dem linken Flügel davongestohlen und erwartet einen langen Ball aus der eigenen Hälfte von Badstuber. Dabei steht der aufgerückte Linksverteidiger aber klar im Abseits.

10. | Stuttgart erobert an der Mittellinie den Ball und dann geht es über Ascacibar und Gomez schnell nach vorne. Der routinierte Stürmer des VfB legt noch einmal quer zu Förster, der sich aus 20 Metern ein Herz fasst, doch wieder wird sein Schuss abgeblockt.

7. | Die Gäste gehen früh drauf, pressen hoch. Darmstadts Spielaufbau besteht bislang weitestgehend aus langen Bällen.

5. | Stuttgart gehört die Anfangsphase. Der Favorit aus dem Schwabenland drängt die Hausherren früh in die eigene Hälfte.

3. | Erste Halbchance für den VfB: Nach einem Einwurf von Castro auf links bekommt Ascacibar den Ball, der die Kugel wiederum auf Endo weiterleitet. Mit einem Pass in den Strafraum wird links Förster bedient. Der 24-Jährige zieht nach kurzem Dribbling ab, doch sein Schuss wird geblockt.

1. | Darmstadt hat Anstoß. Auf geht's!

vor Beginn | Schiedsrichter der Partie ist Patrick Ittrich. In wenigen Minuten wird der Hamburger die Partie anpfeifen.

vor Beginn | Darmstadt rangiert nach den bisherigen Ergebnissen des 17. Spieltags auf Platz 14 mit 19 Punkten, könnte mit einem Heimsieg aber noch bis auf Platz 11, bei einem Kantersieg sogar bis Platz 10 aufschließen.

vor Beginn | Werfen wir einen Blick auf die Tabelle. Durch das Unentschieden des HSV beim SV Sandhausen (1:1), hat der VfB die Chance, an den Hanseaten vorbeizuziehen. Die Hamburger stehen aktuell mit 30 Zählern einen Punkt vor den Stuttgartern (29). Mit einem Sieg bliebe der VfB zudem in Schlagdistanz zu Herbstmeister Arminia Bielefeld, dass in Heidenheim nicht über ein 0:0 hinauskam und mit 34 Punkten an der Spitze steht.

vor Beginn | Eine weitere Personalie des VfB wurde schon am Sonntag entschieden. Claus Vogt ist der neue Präsident des VfB. Der 50-jährige Unternehmer wurde bei einer außerordentlichen Versammlung mit 64,83 Prozent aller Mitglieder gewählt.

vor Beginn | Bei den Gästen nimmt Tim im Vergleich zum Sieg gegen den 1. FC Nürnberg nur einen Wechsel vor. Silas Wamangituka ersetzt Daniel Didavi in der Offensive. Der 20-jährige Kongolese war schon beim 3:1 gegen den Club für Didavi eingewechselt worden und konnte per Elfmeter den wichtigen zwischenzeitlichen Ausgleich erzielen, ehe Mario Gomez und Philipp Förster die Partie endgültig drehten.

vor Beginn | Im Vergleich zum 0:0 gegen den SV Wehen Wiesbaden stellt SVD-Trainer Dimitrios Grammozis auf zwei Positionen um. Der gegen den SVWW mit Rot vom Platz geflogenen Palsson wird durch Yannick Stark ersetzt, zudem spielt Tim Skarke anstelle von Marcel Heller auf dem rechten Flügel.

SV Darmstadt gegen VfB Stuttgart: die Aufstellungen

  • SV Darmstadt: Schuhen - Herrmann, Dumic, Höhn, Holland - Y. Stark, Paik - Starke, Kempe, Marvin Mehlem - Serd. Dursun
  • VfB Stuttgart: Bredlow - P. Stenzel, Phillips, Badstuber, Sosa - Endo - Ascacibar, Castro - Wamangituka, P. Förster - Gomez

vor Beginn | Gegner Darmstadt belegt nach einer bislang durchwachsenen Saison Rang 14 des Tableaus - nur drei Zähler vor Relegationsrang 16. "Stuttgart hat einen sehr guten Kader, kann eigentlich auf jeder Position ohne Qualitätsverlust wechseln. Aber auch dieses Spiel beginnt bei 0:0 und wir haben speziell auch zum Auftakt gegen den HSV gezeigt, dass wir diesen Teams Probleme bereiten können", zeigt sich 98-Coach Dimitrios Grammozis aber kämpferisch.

vor Beginn | Mit dem wichtigen 3:1-Sieg der Stuttgarter gegen den 1. FC Nürnberg am vergangenen Wochenende haben die Schwaben vorerst den dritten Tabellenplatz abgesichert. Nun soll gegen Darmstadt nachgelegt werden. "Wir haben aus den letzten Erfahrungen auswärts unsere Lehren gezogen. Wir versuchen, das umzusetzen, es besser zu machen und jetzt erst recht mehr zu geben. Wir brauchen Kontinuität, Stabilität und Konstanz in unserer Leistung", forderte VfB-Trainer Tim Walter.

vor Beginn | Herzlich willkommen in der 2. Bundesliga zur Begegnung des 17. Spieltages zwischen Darmstadt 98 und dem VfB Stuttgart.

Darmstadt - Stuttgart: Wann findet die Partie statt?

Gespielt wird ab 20.30 Uhr im Merck-Stadion am Böllenfalltor in Darmstadt. Schiedsrichter der Begegnung ist Patrick Ittrich.

SV Darmstadt vs. VfB Stuttgart: Die Übertragung im TV und Livestream

Die einzige Möglichkeit das Spiel live zu sehen ist beim Pay-TV-Sender Sky Sport. Dort startet ab 20 Uhr die Übertragung mit Kommentator Klaus Veltman auf Sky Sport Bundesliga 1 HD. Für alle mobilen User bietet Sky mit SkyGo einen Livestream an, via SkyTicket können auch Nicht-Sky-Kunden mit einem Tagespass live dabei sein.

2. Bundesliga: die aktuelle Tabelle

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.Arminia Bielefeld1735:181734
2.Hamburger SV1734:171730
3.VfB Stuttgart1627:21629
4.1. FC Heidenheim1724:17727
5.VfL Osnabrück1724:16826
6.FC Erzgebirge Aue1726:25126
7.SpVgg Greuther Fürth1724:21325
8.SSV Jahn Regensburg1729:26323
9.SV Sandhausen1719:18123
10.Holstein Kiel1727:28-122
11.VfL Bochum1730:31-120
12.Karlsruher SC1729:35-620
13.Hannover 961720:28-820
14.SV Darmstadt 981617:22-519
15.FC Sankt Pauli1721:23-218
16.1. FC Nürnberg1724:34-1016
17.SV Wehen Wiesbaden1720:35-1514
18.SG Dynamo Dresden1717:32-1513
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung