Cookie-Einstellungen
Fussball

Zwei Bienenvölker am Millerntor

SID
Der FC St. Pauli will etwas gegen das Bienensterben unternehmen
© getty

Premiere im deutschen Profifußball: Zweitligist FC St. Pauli produziert ab sofort seinen eigenen Honig und nimmt zwei Bienenvölker im Millerntor-Stadion auf.

"Wir machen uns stark gegen das Bienensterben und für mehr Nachhaltigkeit im Stadtteil St. Pauli", teilte der Hamburger Klub dazu mit. Der Name für das neue Produkt steht bereits in Anlehnung an Cheftrainer Ewald Lienen fest: Ewaldbienenhonig.

Alles über den FC St. Pauli

Werbung
Werbung