Cookie-Einstellungen
Fussball

Die Wintertransfer-Bilanz der 2. Liga

Von SPOX
Hatte in der Winterpause den größten Einkaufszettel: Ewald Lienen, Trainer von Arminia Bielefeld
© Getty

Die 18 Vereine der 2. Liga waren in der Winterpause unterschiedlich fleißig. Während Arminia Bielefeld den Totalumbau ausruft, bleibt Energie Cottbus ganz cool. Mit dabei: ein japanischer Rohdiamant, das Karriereende eines Nationalspielers und die Rückkehr des Königs.

Die 18 Zweitliga-Vereine, sortiert nach ihrer Platzierung in der Winterpause:

FC Augsburg (1)

Zugänge: Jan-Ingwer Callsen-Bracker (Borussia Mönchengladbach, Vertrag bis 2012), Moritz Leitner (ausgeliehen bis zum Saisonende, kommt von 1860 München, Transferrechte besitzt Borussia Dortmund), Hajime Hosogai (ausgeliehen bis 2012 von Bayer Leverkusen)

Abgänge: keine

Fazit: Der Tabellenführer setzt auf Leihgeschäfte. Gerade der Deal mit Hosogai könnte sich als Volltreffer entpuppen.

Hertha BSC (2)

Zugänge: Marvin Knoll (Hertha BSC II, Vertrag bis 2013), Alfredo Morales (Hertha BSC II, Vertrag bis 2013)

Abgänge: Pal Dardai (Karriereende, soll am 34. Spieltag aber noch ein letztes Mal auflaufen), Shervin Radjabali-Fardi (ausgeliehen an Alemannia Aachen)

Fazit: Die alte Dame setzt ihre Verjüngungskur weiter konsequent fort und hat mit Knoll und Morales zwei talentierte Nachwuchsspieler befördert.

Tops und Flops der Hinrunde: Aufschwung Ost und Alm-Gate

Energie Cottbus (3)

Zugänge: keine

Abgänge: keine

Fazit: In Cottbus ist man mit dem bisherigen Saisonverlauf absolut zufrieden. Deshalb gibt es bislang noch keine Transfertätigkeiten. Trainer Pele Wollitz: "Die Mannschaft hat es verdient, ihr zu vertrauen."

Erzgebirge Aue (4)

Zugänge: keine

Abgänge: keine

Fazit: Der Aufsteiger war in der Hinrunde das Überraschungsteam der Liga und sieht bislang keinen Grund, Änderungen an seinem Kader vorzunehmen.

MSV Duisburg (5)

Zugänge: Ivica Banovic (ausgeliehen vom SC Freiburg bis zum Ende der Saison)

Abgänge: Adam Bodzek (Fortuna Düsseldorf), Michael Blum (ausgeliehen an FC Hansa Rostock)

Fazit: Die Zebras verstärken sich nur punktuell und holen mit Banovic einen erfahrenen Bundesliga-Profi fürs Mittelfeld.

SpVgg Greuther Fürth (6)

Zugänge: keine

Abgänge: Jan Mauersberger (VfL Osnabrück), Kevin Kampl (Bayer Leverkusen II)

Fazit: Fürth holt im Winter keine neuen Spieler und setzt auf Kontinuität.

FSV Frankfurt (7)

Zugänge: keine

Abgänge: keine

Fazit: Keine Transferaktivitäten zur Winterpause. Warum auch? Nachdem der FSV in der vergangenen Saison nur knapp dem Abstieg entkam, steht das Boysen-Team in der Winterpause auch mit einem Spiel weniger bestens da.

VfL Bochum (8)

Zugänge: Matthias Ostrzolek (VfL Bochum II, Vertrag bis 2013)

Abgänge: Dennis Grote (RW Oberhausen), Milos Maric (Lierse SK)

Fazit: Auch der VfL Bochum geht nicht auf Shopping-Tour und befördert einzig Linksverteidiger Ostrzolek in den Profikader.

TSV 1860 München (9)

Zugänge: keine

Abgänge: Moritz Leitner (ausgeliehen an den FC Augsburg), Eke Uzoma (ausgeliehen an Arminia Bielefeld), Sandro Kaiser (ausgeliehen an Arminia Bielefeld)

Fazit: Die Münchner müssen sparen und ziehen ihre Kaderverkleinerung konsequent durch. Möglicherweise wechselt Kenny Cooper noch zu den Portland Timbers. Talent Kevin Volland ist bei Hoffenheim im Gespräch - wohl eher etwas für den Sommer oder später.

Teil II: Von Aachen bis Bielefeld

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung