Cookie-Einstellungen
Fussball

Brinkmann neuer Arminia-Präsident

SID
Christian Ziege wird in Bielefeld in Zukunft mit Wolfgang Brinkmann zusammenarbeiten
© Getty

Nach der finanziellen Rettung hat Arminia Bielefeld den angekündigten Wechsel an der Vereinsspitze vollzogen. Der Verwaltungsrat bestellte Wolfgang Brinkmann zum neuen Präsidenten.

Wenige Tage nach der Rettung hat Arminia Bielefeld den angekündigten Wechsel an der Führungsspitze vollzogen. Der Verwaltungsrat bestellte am Sonntag Wolfgang Brinkmann zum Präsidenten und damit zum Nachfolger des zurückgetretenen Hans-Hermann Schwick.

Dem neuen Präsidium, das bis zur Jahreshauptversammlung am 5. September im Amt ist, gehören zudem Wilfried Lütkemeier als Vizepräsident, der bisherige Schatzmeister Andreas Mamerow, Hans-Jürgen Laufer (Abteilungen) und Detlef Echternkamp (besondere Aufgaben) an.

"Eigentliche Arbeit beginnt jetzt"

"Ich werde zusammen mit meinem neuen Team die anstehenden Aufgaben mit Hochdruck angehen und hoffe, dass wir zur Jahreshauptversammlung das in uns gesetzte Vertrauen bestätigen können", sagte Brinkmann.

"Wir haben zwar die Lizenz für die kommende Saison erhalten, allerdings möchte ich noch einmal betonen, dass die eigentliche Arbeit - die Konsolidierung des Vereins - jetzt erst beginnt."

Der Zweitligist hatte erst in letzter Minute durch Privatsponsoren die geforderten Garantien über 10,2 Millionen Euro aufgebracht und daraufhin von der DFL die Lizenz erhalten. "Wir haben in den vergangenen Tagen und Wochen viel Zuspruch aus der Wirtschaft bekommen", sagte Brinkmann.

Rot-Weiss Essen meldet Insolvenz an

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung