Cookie-Einstellungen
Fussball

Büskens erteilt KSC eine Absage

SID
Ex-Schalke-Interimscoach Mike Büskens wird nicht Trainer beim KSC
© sid

Mike Büskens hat sich nach intensiven Gesprächen gegen den Karlsruher SC entschieden. Als Grund nennt der 41-Jährige die momentan unsichere Situation im Vorstand.

Der ehemalige Schalker Interimscoach Mike Büskens wird nicht neuer Trainer beim Karlsruher SC. Nach intensiven Gesprächen mit den Verantwortlichen der Badener sagte der 41-Jährige dem Absteiger am Dienstag ab.

"Der KSC wäre für mich eine reizvolle Aufgabe gewesen, die ich mir auch zugetraut hätte. Aber da ich momentan nicht weiß, ob die handelnden Personen im Verein in einem Monat noch dieselben sein werden, habe ich mich entschlossen, das Angebot des KSC abzulehnen", sagte Büskens dem "RevierSport".

Schupp und Kohler im Gespräch

In Karlsruhe steht am 30. September die vorgezogene Jahreshauptversammlung an, bei der Präsident Hubert H. Raase und Manager Rolf Dohmen offenbar abgewählt werden sollen.

Erster Anwärter auf die Trainer-Nachfolge des am 19. August nach nur zwei Spieltagen entlassenen Edmund Becker soll der 43 Jahre alte Ex-Profi Markus Schupp sein, der allerdings noch einen Vertrag bis 2011 als Co-Trainer des österreichischen Meisters Red Bull Salzburg hat.

Als weiterer Kandidat gilt Weltmeister Jürgen Kohler.

Langkamp im Interview: "Auf Beckers Rauswurf waren wir nicht gefasst"

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung