Cookie-Einstellungen
Fussball

Polen vs. Schweden, WM Playoffs - Das 2:0 zum Nachlesen im Liveticker

Von SPOX
Lewandowski will Polen gegen Schweden zur WM führen.

Polen hat Schweden im Finale der Playoffs mit 2:0 besiegt und sichert sich damit das Ticket für die WM in Katar 2022. Das Playoff-Duell könnt Ihr hier im Liveticker nachlesen.

Polen vs. Schweden - 2:0: Statistik zum Spiel

Polen vs. Schweden - 2:0

Tore

1:0 Lewandowski (49./FE), 2:0 Zielinski (72.)

Aufstellung Polen

Szczesny - Bielik, Glik, Bednarek - Cash, Goralski (46. Krychowiak), Moder, Bereszynski, Zielinski (89. Buksa), Szymanski - Lewandowski

Aufstellung Schweden

Olsen - Krafth, Lindelöf, Danielson (79. Ibrahimovic), Augustinsson - Karlström (67. Svanberg), Olsson (80. Karlsson), Kulusevski, Forsberg - Isak, Quaison (66. Elanga)

Gelbe Karten

Goralski (38.), Zielinski (52.), Moder (55.), Lewandowski (77.), Bielik (80.) / Isak (80.), Kulusevski (90.+2.)

Polen vs. Schweden, WM Playoffs - Das 2:0 zum Nachlesen im Liveticker

Fazit: Polen löst damit zum neunten Mal in der Landesgeschichte das Ticket für die WM-Endrunde, es ist die vierte WM-Teilnahme seit der Jahrtausendwende. Die Mannschaft von Czeslaw Michniewicz war nach Wiederanpfiff zwar nicht feldüberlegen, nutzte seine Gelegenheiten aber deutlich cleverer und hätte es in der Schlussviertelstunde sogar noch deutlicher machen können. Nun hoffen Robert Lewandowski und Co. auf den ersten Einzug in die WM-K.o-Phase seit 1986.

Polen vs. Schweden: WM Playoffs JETZT im Liveticker - Abpfiff

90.+5.: Schluss in Chorzow - Polen fährt zur WM!

90.+3.: Unterdessen läuft bereits die Nachspielzeit, vier Minuten waren ursprünglich angezeigt.

90.+2.: Kulusevski kassiert nach einem taktischen Foul an Szymanski nochmal Gelb, für die Schweden ist das der nächste kleine Rückschlag.

90.+1.: Lewandowski verpasst erneut das 3:0! Krychowiak steckt aus dem rechten Halbraum rechts in den Sechzehner auf Lewandowski durch, der aus der Drehung aus neun Metern abzieht. Olsen lenkt den Schuss stark oben links über seinen Kasten.

89.: Der angeschlagene Torschütze Zielinski muss runter, Buksa ersetzt ihn.

88.: Lindelöf schlägt einen hohen Ball in den polnischen Strafraum, findet aber keinen Abnehmer. Den Schweden rennt die Zeit davon.

86.: Lewandowski holt nochmal einen Eckball heraus, die Polen lassen sich bei der Ausführung erwartungsgemäß Zeit. Fünf Minuten sind noch auf der Uhr.

84.: Polen spielt hinten rum, versucht nun möglichst viel Zeit von der Uhr zu nehmen. Die Gastgeber haben nur rund 170 Pässe in dieser Begegnung gespielt, die Schweden doppelt so viel.

82.: Die Schweden haben nun ihre komplette Offensivkraft auf dem Rasen, brauchen dringend einen schnellen Anschlusstreffer, um sich noch in die Verlängerung zu retten. Polen steht im Spiel gegen den Ball aber sicher.

80.: Zehn Minuten vor Schluss wird es hitzig: Isak und Bielik geraten bei einem Einwurf aneinander. Der Schwede sieht ebenso Gelb ...

80.: ... und Karlsson ersetzt Kristoffer Olsson.

79.: Die Schweden werfen nun offensiv alles rein: Ibrahimovic kommt für Danielson ...

77.: Lewandowski sieht nochmal Gelb wegen eines taktischen Fouls, es wird dem Stürmer herrlich egal sein.

76.: Olsen hält die Schweden im Spiel! Den anschließenden Eckball von links köpft Lewandowski aus sechs Metern vom kurzen Pfosten unten links aufs Tor, Olsen ist aber erneut zur Stelle und pariert auf der Linie.

75.: Bednarek fast mit dem Dritten! Zielinski bringt nach einem Eckball von rechts eine Flanke vom kurzen Sechzehnereck an den kurzen Pfosten, wo Bednarek den Kopf reinhält. Olsen ist im langen Eck aber wachsam und klärt stark zum Eckball.

74.: Zielinski erzielt seinen ersten Treffer in der laufenden WM-Qualifikation und den achten im Nationaltrikot. Die Polen sind durch den zweiten kapitalen Fehler der Schweden plötzlich kurz vor der WM-Qualifikation, in Chorzow hebt das Stadiondach ab.

Polen vs. Schweden: WM Playoffs JETZT im Liveticker - Tor Polen

72.: Toooooor! POLEN - Schweden 2:0! Ist das der Knockout für die Schweden? Danielson springt die Kugel auf der rechten Seite viel zu weit nach vorne, nach einem Luftschlag erobert Zielinski den Ball und läuft alleine von rechts auf das schwedische Tor zu. Olsen kommt zu spät aus einem Kasten, Zielinski nutzt das und schießt halbhoch aus 14 Metern rechter Position neben dem kurzen Pfosten ein.

71.: Bei den Polen scheint Lewandowski weiterhin mithalten zu können, der Bayern-Stürmer hatte gegen Schottland noch wegen einer Knieverletzung pausiert. Er scheint aber erstmal nicht raus zu müssen.

69.: Elanga und Kulusevski kommen nun beide über rechts und machen direkt ordentlich Druck, die Polen werden in ihrem letzten Spielfelddrittel eingeengt. Das wird eine spannende Schlussphase!

67.: ... und Svanberg ersetzt Karlström.

66.: Schweden wagt den Doppelwechsel und wird offensiver: Elanga kommt für Quaison ...

64.: Nächster Abschluss Forsberg! Nach einem missglückten Doppelpass mit Quaison von links kommend wurschtelt sich der Leipziger irgendwie durch, bringt den Ball aus 18 Metern zentraler Position aufs Tor. Glik hat aber noch den Fuß dazwischen und lenkt den Schuss gut einen halben Meter über das Tor von Szczesny.

62.: Die Polen haben sich nun im Spiel gegen den Ball etwas nach vorne bewegt, stehen nicht mehr ganz so tief wie zu Beginn der zweiten Halbzeit. Es ist eine Flucht nach vorne für Entlastung, die es seit dem Führungstreffer aber nicht wirklich gibt.

60.: Die Polen reiben sich im Spiel gegen den Ball nach wie vor enorm auf, wirken konditionell schon nicht mehr ganz so frisch. Das wird noch eine wilde halbe Stunde, wenn Schweden den Druck weiter so erhöht.

58.: Szczesny verhindert den Ausgleich! Nach einem schönen Steckpass von Kristofer Olssen ist es Isak, der von rechts die Kugel flach an den langen Pfosten zu Forsberg spielt. Der Leipziger nimmt den Ball im Fallen vom linken Fünfereck direkt, Szczesny wirft sich aber ins kurze Eck und pariert überragend.

56.: Schweden hat sich nun ein wenig berappelt, schiebt sich langsam wieder nach vorne und startet das Unternehmen Ausgleich. Mit Zlatan Ibrahimovic hat Trainer Andersson auch noch seine Geheimwaffe auf der Bank.

54.: Für die Schweden ist das nun natürlich eine enorm unangenehme Situation. Kulusevski hatte Sekunden vor dem Strafstoß noch die große Chance zum Führungstreffer, von Polen kam offensiv eigentlich wenig. Nun haben die Gastgeber aber auch das volle Stadion im Rücken.

52.: Es wird ruppiger! Zielinski kommt auf der rechten Seite gegen Augustinsson deutlich zu spät, der ehemalige Bremer muss kurz behandelt werden, bevor es weitergeht. Zielinski sieht im Anschluss die Gelbe Karte.

51.: Lewandowski erzielt damit seinen zehnten Treffer in der aktuellen WM-Qualifikation, liegt damit nur noch zwei Treffer hinter den Spitzenreitern Memphis Depay und Harry Kane. Der Bayern-Star ist die Lebensversicherung der Polen, es sein 75. Länderspieltreffer.

Polen vs. Schweden: WM Playoffs JETZT im Liveticker - Tor Polen

49.: Tooooor! POLEN - Schweden 1:0! Lewandowski verlädt Olsen! Der polnische Stürmer bleibt fast stehen, schiebt die Kugel dann lässig halbrechts in die Maschen. Olsen wankt, kippt aber nach links und ist ohne Chance.

48.: Elfmeter für Polen! Ausgerechnet der in der Ekstraklasa aktive Karlström haut den gerade eingewechselten Krychowiak völlig übermotiviert von der Seite um und stößt den Polen zu Boden. Orsato steht gut, eine klare Entscheidung.

47.: Kulusevski! Nach einer flachen Hereingabe durch Krafth von der linken Seite zieht der Mittelfeldspieler der Tottenham Hotspur aus 18 Metern leicht linker Position ab, Szczesny fängt den Schuss aber oben links im Kasten stark ab.

46.: Weiter geht's. Schweden bleibt ohne Wechsel.

Polen vs. Schweden: WM Playoffs JETZT im Liveticker - Anpfiff 2. Halbzeit

46.: Polen tauscht einmal zur Pause: Der gelb-vorbelastete Goralski wird positionsgetreu durch Krychowiak ersetzt.

Halbzeitfazit: Janne Andersson dürfte nach 45 Minuten zufrieden mit dem Spiel seiner Mannschaft sein. Nach einer zögerlichen Anfangsphase erhöhten die Schweden langsam den Druck und hatten durch Forsberg die beste Gelegenheit der ersten Halbzeit. Kurz vor der Pause hatten die Gäste aber wieder Probleme mit den tief stehenden Polen, die sich ähnlich wie die Tschechen tief einigeln und die Null halten. Das ist zugleich auch die Hoffnung von Czeslaw Michniewicz. Der polnische Nationaltrainer sieht bei seiner Mannschaft eine deutliche Leistungssteigerung im Vergleich zu den vorherigen Länderspielen, vor allem in der Anfangsphase zeigten sich die Gastgeber beeindruckend forsch, auch wenn die großen Chancen bisher ausbleiben. Allerdings ist Polens Spiel gegen den Ball enorm laufintensiv, irgendwann könnten auch bei den Gastgebern die Kräfte nachlassen.

Polen vs. Schweden: WM Playoffs JETZT im Liveticker - Halbzeitpause

45.+2.: Dann ist Pause in Chorzow!

45.: Die Begegnung läuft weiter, auch wenn es vor allem in der polnischen Hälfte recht dunkel ist. Zwei Minuten Nachspielzeit werden angezeigt.

43.: Kurze Spielunterbrechung in Chorzow, denn einige Lichter im Stadion sind ausgefallen. Schiedsrichter Orsato diskutiert mit beiden Seiten, eigentlich ist es aber noch hell genug zum Weiterspielen.

42.: Lewandowski erobert sich mal in der eigenen Hälfte gegen Kristofer Olsson den Ball, wird dann aber sofort vom schwedischen Gegenspieler gelegt, bevor er Tempo aufbauen kann. Es bleibt derzeit eine zähe Angelegenheit.

40.: Wenige Minuten vor der Pause dümpelt die Begegnung ein wenig dahin, Polen hat das Offensivspiel der Schweden vorerst gestoppt. Ein wirklicher Spielfluss kommt dennoch nicht auf, vor allem weil jegliche Umschaltsituationen oft durch Fouls unterbunden werden.

38.: Goralski holt sich die erste Gelbe Karte der Partie ab. Der Mittelfeldspieler hatte im Mittelkreis Karlström vor das Schienbein getreten. Klare Entscheidung von Schiedsrichter Orsato.

36.: Zehn Minuten sind es noch bis zur Pause. Sehen wir noch einen Treffer oder bleibt es beim 0:0?

34.: Kulusevski mit der nächsten aussichtsreichen Hereingabe von halblinks, die halbhoch durch den Fünfer segelt. Die Polen stehen mit sechs Feldspielern in letzter Reihe vor dem eigenen Tor. Das ist enorm defensiv, was die Schweden allerdings auch vom Eindringen in den Sechzehner abhält.

32.: Die Polen stehen im Spiel gegen den Ball nun im 4-1-4-1, mit Lewandowski als Pressingspitze. Schweden kommt abgesehen vom Umschaltspiel dort wenig durch, eine Augustinsson-Flanke von der linken Seite ist am langen Pfosten kein Problem für Szczesny.

30.: Eine halbe Stunde ist in Chorzow absolviert, beide Mannschaften stecken viel Energie in ihre Spielweise. Zwischenzeitlich waren die Schweden drückend überlegen, die Polen haben sich nun aber wieder gefangen und drücken selbst nach vorne. Die Spielanteile sind übrigens ausgeglichen: Auf beiden Seiten liegen sie eine Viertelstunde vor der Pause bei 50 Prozent.

28.: Polen setzt sich zu Wehr! Danielson köpft einen Eckball von der rechten Seite zentral vor den Sechzehner auf Bednarek, der den Rebound volley aus 18 Metern Richtung schwedisches Tor drischt. Olsen sammelt das Kunstleder sicher im Torzentrum ein.

26.: Cash verpasst aus dem Nichts die Führung! Szymanski geht mit einer schnellen Körperdrehung am linken Sechzehnereck an zwei Gegenspielern vorbei, legt den Ball von dort aus flach an den langen Pfosten zu Cash, der beim Abschluss aus elf Metern wegrutscht und den Ball so flach einen halben Meter rechts am Tor vorbeischießt.

25.: Die Polen halten den Ball nun immerhin mal gut zwei Minuten, offensiv passiert dabei allerdings nichts Nennenswertes. Die Gastgeber sind spielerisch nicht wirklich kreativ, der individuell starke Lewandowski wird kaum mal in guter Position bedient.

23.: Die Schweden sind nun die überlegene Mannschaft, Polens Offensivkraft ist in den vergangenen Minuten komplett eingegangen. Die Gastgeber brauchen aber dringend Entlastung, um sich nicht von den Schweden einzirkeln zu lassen.

21.: Die Polen bekommen so langsam Druck! Nach einem Eckball schlägt Lindelöf eine Bogenlampe von rechts zurück in den Strafraum, am langen Pfosten behält Quaison die Übersicht und legt von der Grundlinie flach zurück auf Kulusevski. Der Flügelspieler nimmt den Ball aus 14 Metern linker Position direkt, Bednarek hat vor dem Fünfer aber noch den Fuß dazwischen und verhindert Schlimmeres.

19.: Forsberg lässt es krachen! Der Leipziger erobert sich clever auf der rechten Seite gegen Bielik den Ball und dribbelt vor bis in den Strafraum, wo er aus acht Metern rechter Position abzieht. Szczesny fährt das linke Bein gerade so noch aus und pariert den Flachschuss ins lange Eck.

18.: Die Schweden verteidigen gegen den Ball clever im 4-4-2, durch die zwei Viererketten kommen die Polen nahezu überhaupt nicht durch. Janne Anderson wirkt an der Seitenlinie zufrieden.

16.: Die Schweden nehmen so langsam Fahrt auf, sind nun besser im Spiel gegen den Ball aufgestellt und schieben sich besser nach vorne. Das polnische Offensivspiel hat es vor allem im Zentrum schwer, Lewandowski kommt noch nicht richtig rein in die Begegnung.

14.: Isak ist direkt wieder involviert! Gegen den aufgerückten Cash holt sich der Stürmer auf der rechten Seite den Ball und steckt ins Zentrum auf Quaison durch, der den Ball allerdings ungenügend weiterverarbeitet und so nur noch aus 20 Metern leicht in Richtung polnisches Tor drücken kann. Eine lockere Aufwärmübung für Szczesny.

13.: Isak schießt Szczesny warm! Der ehemalige Dortmunder dreht auf der rechten Seite clever auf und verschafft sich vor dem Strafraum ein wenig Platz, sein Flachschuss aus 18 Metern rechter Position ist im kurzen Eck aber kein Problem für Szczesny.

11.: Und wieder ist Lewandowski involviert! Mittelfeldspieler Cash bedient den Stürmer von der rechten Seite mit einer scharfen Flanke, unter Bedrängnis von Krafth kommt Lewandowski aber nicht zum Kopfball am langen Pfosten.

9.: Lewandowski taucht zum ersten Mal im Sechzehner auf! Zielinski steckt aus dem linken Halbraum auf den Bayern-Stürmer durch, der steht aber einen halben Schritt im Abseits - Chance vertan!

7.: Die Polen kommen aus zwei Länderspielen ohne Sieg, mit Ungarn und Schottland hatten die heutigen Gastgeber auch keine europäischen Schwergewichte vor der Brust. Dafür macht das das Team von Czeslaw Michniewicz bisher ordentlich, allerdings kommt auch die polnische Offensive noch nicht durch.

5.: Die Polen beginnen durchaus forsch, lassen die Schweden nicht so sehr it dem Ball arbeiten wie die Tschechen. Isak erobert sich auf der linken Seite gegen den zurückgekehrten Glik mal wieder den Ball, bleibt allerdings an Bielek hängen.

3.: Direkt zu Beginn liegt der polnische Innenverteidiger am Boden, für den Schlesen ist die heutige Begegnung nochmal ein besonderes Heimspiel. Er wird zunächst an der Seitenlinie behandelt. Das wäre ein herber Rückschlag für die Polen.

1.: Der Ball rollt.

Polen vs. Schweden: WM Playoffs JETZT im Liveticker - Anpfiff

Vor Beginn: Leiten wird die Begegnung der erfahrene italienische Schiedsrichter Daniele Orsato. Notfalls übrigens auch über 120 Minuten, denn durch das direkte K.o.-Spiel reicht schon ein Unentschieden nach regulärer Spielzeit, um die Spannung noch weiter in die Höhe zu treiben.

Vor Beginn: Die Favoritenrolle ist auf dem Papier enorm schwer auszumachen. Die Polen verfügen mit Lewandowski über den individuell besten Spieler und haben mit Arkadiusz Milik auch noch starken Ersatz in der Hinterhand, die Schweden sind allerdings enorm ausgeglichen besetzt und verfügen neben dem starken Offensiv-Quartett um Quaison, den Leipzig Emil Forsberg, Alexander Isak und Dejan Kulusevski über eine stabile Defensive. Heraussticht dabei Victor Lindelöf von Manchester United in der Innenverteidigung, der sich wohl ein Privatduell mit Lewandowski liefern wird.

Vor Beginn: Die Polen kassierten in der Gruppenphase nur zwei Niederlagen, am Ende hatten sie aber nur zwei Punkte Vorsprung auf den Tabellendritten Albanien und sicherten sich nur knapp ein Ticket für die Playoffs. Polen will sich zum ersten Mal seit 2002 und 2006 zweimal in Serie für eine WM-Endrunde qualifizieren, für Star-Stürmer Robert Lewandowski wäre es zugleich die vermutlich letzte Chance, auch im Nationaltrikot bei einem großen Turnier etwas zu reißen.

Vor Beginn: Die Polen dagegen sollten eigentlich im Halbfinale gegen Russland antreten, nach dem Ausschluss des russischen Verbandes wegen des Kriegs in der Ukraine erhielten die heutigen Gastgeber ein Freilos für das Finale. Im Freundschaftsspiel gegen Schottland gab es nur ein dürres Unentschieden, Coach Michniewicz ließ allerdings auch nur eine B-Elf spielen, um seine Stars zu schonen.

Vor Beginn: Es war ein aufregender Weg für beide Mannschaft in dieses Playoff-Finale, das erstmals in einem einzigen K.o.-Spiel ausgetragen wird. Die Schweden wurden in der Gruppe B souverän Zweiter hinter Spanien, kassierten allerdings alle drei ihrer Niederlagen auswärts. Mit einem knappen 1:0 gegen die Tschechen in Solna setzte sich das Team von Janne Andersson durch, der Mainzer Robin Quaison erzielte dabei den goldenen Treffer.

Vor Beginn: Janne Andersson nimmt nach dem 1:0-Erfolg im Playoff-Halbfinale gegen die Tschechen vier Veränderungen vor: Nilsson und Martin Olsson werden in der Viererkette durch Krafth und Augustinsson ersetzt, im zentralen Mittelfeld beginnt Karlström für Ekdal. Offensiv ersetzt Quaison außerdem Claesson.

  • Olsen - Krafth, Lindelöf, Danielson, Augustinsson - Karlström, Olsson, Kulusevski, Forsberg - Isak, Quaison

Vor Beginn: Czeslaw Michniewicz stellt damit im Vergleich zum 1:1 im Freundschaftsspiel gegen Schottland am vergangenen Donnerstag auf sechs Positionen um: Szczesny beginnt im Tor für Skorupski, in der Dreierkette wird Salamon durch Bielik ersetzt. Goralski beginnt im zentralen Mittelfeld für Krychowiak, außerdem wir Zurkowski durch Szymanski ersetzt. Auf der linken Außenbahn beginnt Bereszynski für Reca. Im Sturm startet Lewandowski für Milik.

  • Szczesny - Bielik, Glik, Bednarek - Cash, Goralski, Moder, Bereszynski, Zielinski, Szymanski - Lewandowski

Vor Beginn: Schaffen es Robert Lewandowski und Co. oder setzt sich die Auswahl um Zlatan Ibrahimovic durch? In der finalen Runde der Playoffs zur WM in Katar (21. November bis 18. Dezember) kommt es heute zum direkten Duell zwischen Polen und Schweden. Los geht es um 20.45 Uhr, gespielt wird im Stadion Slaski in Chorzow.

Vor Beginn: Hallo und willkommen im Liveticker!

Polen vs. Schweden: WM Playoffs heute im Liveticker - Offizielle Aufstellungen

  • Polen: Szczesny - Bielik, Glik, Bednarek - Cash, Goralski, Moder, Bereszynski, Zielinski, Szymanski - Lewandowski
  • Schweden: Olsen - Krafth, Lindelöf, Danielson, Augustinsson - Karlström, Olsson, Kulusevski, Forsberg - Isak, Quaison

Polen vs. Schweden: WM Playoffs heute live im TV und Livestream

Außer die Spiele des DFB-Teams waren und sind alle Partien der Qualifikation zur WM 2022 live bei DAZN zu sehen - somit auch Polen gegen Schweden. Kommentiert wird die Begegnung von Guido Hüsgen.

Ein Monatsabo bei DAZN kostet 29,99 Euro, ein Jahresabo 274,99 Euro. Das Jahresabo kann man auch in Raten zahlen, dann werden monatlich 24,99 Euro fällig. Ansehen kann man sich dort unter anderem auch die Champions League, die Bundesliga, die Primera Division, die Serie A und die Ligue 1.

WM 2022: Diese europäischen Länder sind bereits für die WM qualifiziert

Bereits fix qualifiziertKönnen sich noch qualifizieren (max. 3)
DeutschlandPortugal
FrankreichNordmazedonien
BelgienSchottland
DänemarkPolen
SchweizWales
KroatienSchweden
SpanienUkraine
Serbien
England
Niederlande
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung