Cookie-Einstellungen
Fussball

FIFA schickt Rosetti und Larrionda heim

SID
Roberto Rosetti wurde 2008 zum besten Schiedsrichter der Welt gewählt
© Getty

Die FIFA hat Jorge Larrionda (Uruguay) und Roberto Rosetti (Italien) bei der WM in Südafrika aus dem Verkehr gezogen. Beide Referees sorgten mit schweren Fehlern für Aufsehen.

Die Weltmeisterschaft in Südafrika geht ohne die Pannen-Schiedsrichter Jorge Larrionda (Uruguay) und Roberto Rosetti (Italien) weiter.

Die Schiedsrichter-Kommission der FIFA verzichtet ab dem Viertelfinale auf die Dienste der beiden Referees, die sich am Sonntag schwere Fehler erlaubt hatten.

Larrionda hatte einem Treffer von Englands Frank Lampard in der ersten Halbzeit gegen Deutschland die Anerkennung verweigert, obwohl der Ball klar hinter der Linie war. Rosetti erkannte ein Abseitstor des Argentiniers Carlos Tevez gegen Mexiko an.

Schiri Stark darf auf weiteren WM-Einsatz hoffen

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung