Cookie-Einstellungen
Fussball

Teamporträt Mexiko: Der übergewichtige Zehner

Von SPOX
Mit diesem Team gewann die Nationalmannschaft Mexikos ein Testspiel gegen Bolivien (5:0)
© Getty

Vom 11. Juni bis 11. Juli 2010 ist Südafrika Gastgeber der 19. Fußball-Weltmeisterschaft. In zehn WM-Stadien spielen 32 Nationen um den Titel. SPOX stellt die WM-Teilnehmer vor.

Land: Mexiko

Einwohner: 104,91 Millionen

Aktive Spieler: 324.595

WM-Teilnahmen: 13

Größter WM-Erfolg: Viertelfinale (1970, 1986)

Hier geht's zu Mexikos WM-Gruppe A

Der Star: Cuauhtemoc Blanco (zum Porträt). 37 Jahre alt, zweitbester Torschütze des Landes und Kopf des 1999er-Teams beim Gewinn des Confed Cups. 2006 aus dem Team gestrichen, unter Aguirre jedoch wieder im erweiterten Stamm und zumeist zwischen zentralem Mittelfeld und Sturm unterwegs. Problem: Trägt immer etwas Übergewicht mit sich...

Der Trainer: Javier Aguirre. Der 51-Jährige ist Mexikos Feuerwehrmann auf dem Posten des Nationaltrainers. Sowohl vor der WM 2002 als auch 2010 drohte Mexiko in der Qualifikation zu scheitern, beide Mal holte der Verband Aguirre und dieser führte sein Land jeweils zur Endrunde. Der ehemalige Profi baskischer Abstammung gilt als harter Hund und bodenständiger Arbeiter. Führte Mexiko im Juli 2009 zum Gewinn des Gold Cups, bei dem Erzrivale USA im Finale mit 5:0 besiegt wurde.

Hier geht's zu den Porträts von Gruppe A

Hier geht's zu den Porträts von Gruppe B

Hier geht's zu den Porträts von Gruppe C

Hier geht's zu den Porträts von Gruppe D

Der Kapitän: Rafael Marquez. Der Abwehrspieler des FC Barcelona debütierte bereits 1997 als 17-Jähriger in der El Tri. Ist der erste Mexikaner überhaupt, der einen europäischen Vereinspokal gewann (Champions League 2006 mit Barca).

Der Spieler im Fokus: Giovani dos Santos. Der 21-Jährige, der neben der mexikanischen auch die brasilianische und spanische Staatsbürgerschaft besitzt, gewann 2005 in Peru die U-17-WM und war einer der besten Spieler bei der U-20-WM in Kanada. Der Wechsel zum großen FC Barcelona kam für den 1,74 Meter kleinen Mittelfeldakteur etwas zu früh und auch in England (Tottenham, Ipswich) hatte er kein Glück, so dass er derzeit leihweise für Galatasaray kickt. Das von vielen Seiten hochgelobte Talent muss bei seiner ersten WM-Teilnahme zusehen, dass er die in ihn gesetzten Erwartungen erfüllt.

Die Wunschelf (4-1-3-2): Ochoa - Salcido, Marquez, Osorio, Juarez - Torrado - Guardado, Franco, Castro - G. Dos Santos (Blanco), Hernandez

Die Prognose: Bei den letzten fünf WM-Teilnahmen schaffte es Mexiko immer mindestens bis ins Achtelfinale. Das Eröffnungsspiel gegen den Gastgeber wird eine ungemütliche Angelegenheit werden, entscheidenden Charakter wird schlussendlich das letzte Gruppenspiel gegen Uruguay haben - Ausgang offen.

Mexiko: News und Informationen

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung