Cookie-Einstellungen
Fussball

Ronaldinho dementiert Rücktrittsgerüchte

Von Tickerer: Stefan Moser / Florian Bogner
"Wie viele Jahre hab' ich noch?" Ronaldinho steht beim AC Mailand noch bis 2011 unter Vertrag
© Getty

Ronaldinho will noch lange weiter spielen und greift eine Zeitung aus Barcelona an (15.40 Uhr). Inters Mario Balotelli wurde erneut Opfer rassistischer Anfeindungen (12.58 Uhr). Rene Adler ist vorläufig die deutsche Nummer 1 (9.51 Uhr) und Hertha BSC stellt Trainer Lucien Favre angeblich ein Ultimatum (10.18 Uhr). Jens Lehmann äußert sich zu seinem Besuch auf dem Oktoberfest mit anschließender Suspendierung (8.57 Uhr) und Luca Toni wird im Pokal zum ersten Mal seit Mai wieder im Kader des FC Bayern stehen (9.17 Uhr).

18.40 Uhr: It's over. Rund um den Ball is done. Keine Angst Morgen sind wir wieder für Euch da, aber jetzt geht es ab zum DFB Pokal im LIVE-TICKER. Es warten unter anderem Bayern-Oberhausen, Nürnberg-Hoffenheim und Bochum-Schalke.

18.30 Uhr: Manchester Uniteds Transferaktivitäten im Fall Paul Pogba werden demnächst von der FIFA offiziell untersucht. Geht es nach Pauls Mutter Yeo ist die Untersuchung nicht notwendig: "Wir haben von Manchester kein Haus in England bekommen. Ich kann ihnen versichern, United hat uns nichts geschenkt." Pogbas Agent Gael Mahe ergänzte: "United hat Pauls Mutter Blumen für 30 Euro geschickt, seinem Vater ein United-Buch geschenkt und Paul mit einem Trikot mit seinem Namen glücklich gemacht. Deshalb haben sie Vertrauen zu United gefasst."

18.16 Uhr: Feyenoord-Spielmacher Jonathan de Guzman war im August schon fast in Valencia, doch dann scheiterte der Deal an finanziellen Gründen. Valencia war nicht bereit, die von Rotterdam geforderte Ablösesumme zu bezahlen. Im Januar wollen die Spanier den nächsten Versuch starten. Jan de Vissier, Berater des 22-Jährigen sagt: "Valencia hat den Kontakt nach den gescheiterten Verhandlungen nie abbrechen lassen. Das gefällt ihm sehr."

18.01 Uhr: City-Trainer Mark Hughes stellt sich vor Craig Bellamy. Der hatte beim Derby in Manchester einem auf das Feld stürmenden Fan einen Kinnhaken verpasst: "Craig ist nur dahin, um dem Kerl zu sagen, dass er vom Feld gehen soll. Der machte dann eine aggressive Bewegung und Craig machte mit der Hand eine Abwehrbewegung. Die FA hat sich noch nicht gemeldet, aber das wird unsere offizielle Stellungnahme sein."

17.45 Uhr: Bastian Schweinsteiger trug mal kein Fußballtrikot, sondern eine Hemd, ein Weißes noch dazu. Der Hintergrund: Er stand vor dem Münchner Landgericht. Der Anwalt Gerrit Hartung fordert von Schweini 833.000 Euro. Der Mönchengladbacher behauptet, im November 2005 per Handschlag einen exklusiven und unkündbaren Beratervertrag bis Ende 2010 mit Schweinsteiger geschlossen zu haben. Das Urteil gibt es am 17. November um neun Uhr.

17.28 Uhr: Im Zuge der Ermittlungen gegen Ex-Präsident Ramon Calderon sind mittlerweile auch Provisionszahlungen von Real Madrid während der Amtszeit Calderons ins Visier der Justiz geraten. Ein Gericht der spanischen Hauptstadt will 15 Spieler-Transfers seit dem Jahr 2007, darunter auch die Verpflichtung Christoph Metzelders, hinsichtlich der gezahlten Provisionen an Berater unter die Lupe nehmen. Das Gericht möchte klären, ob bei den Zahlungen in Höhe von 24 Millionen Euro alles mit rechten Dingen zuging.

17.06 Uhr: Quizfrage: Nennen Sie einen Platz mit viel Beinfreiheit in Deutschland? Antwort: Der Wolfsburger Fanblock am Mittwoch in Köln. Nach Angaben des "Express" hat der VfL nämlich nur 96 Karten für das DFB-Pokal-Auswärtsspiel abgesetzt... (Danke an timkid181!)

17.00 Uhr: Wiesn-Sperre hin oder her, Jens Lehmann muss sowieso erstmal zusehen. Der VfB-Keeper zog sich heute im Training eine Brustwirbelblockade zu und droht nun auch fürs Ligaspiel gegen Frankfurt auszufallen.

16.52 Uhr: Kurz und trocken kommt der Lienen Ewald um die Ecke und liefert das Zitat des Tages: "Soll ich den Spielern etwa auf die Fresse hauen, damit die Spannung erhalten bleibt?" - Lienen vor dem DFB-Pokalspiel gegen Bundesliga-Tabellenschlusslicht Hertha BSC Berlin

16.41 Uhr: Schlüpfer festhalten! Francesco Totti ist mal wieder geraten worden, sein Rücktritt aus der "Squadra Azzurra" rückgängig zu machen - und zwar von seiner Frau! Ilary Blasi im "Chi"-Magazin: "Wenn ich er wäre, würde ich zurückkehren. Ich habe schon mit ihm darüber gesprochen und ihm gesagt, dass ich an seiner Stelle ein Comeback geben würde." Was Frau Blasi sonst noch so zu sagen hat: "Ich interessiere mich nicht so für Fußball, aber die Nationalmannschaft interessiert mich schon." Außerdem würde sie gerne nach Südafrika fahren...

16.33 Uhr: Athletic Bilbao ist ja mit drei Siegen in die Saison gestartet - Einstellung des Vereinsrekordes! Nun will man den Vertrag mit Stürmerstar Fernando Llorente verlängern und ihn zum bestbezahltesten Athletic-Profi aller Zeiten machen. Präsident Fernando Garcia Macua in der "Sport": "Die Gespräche laufen gut und ohne Hast. Im nächsten Treffer oder im übernächsten bekommen wir eine Einigung hin." Llorentes Vertrag soll demnach bis 2013 verlängert werden. Wir bringen morgen übrigens eine große Story über Bilbao.

16.12 Uhr: Jose Mourinho ganz privat, so hatte ihn die portugiesische Zeitung "A Bola". Nach seinen Karriere-Highlights befragt, meinte "The Special One": "Ein Unentschieden mit zehn Mann mit Uniao Leiria gegen Sporting Lissabon, der UEFA-Cup-Sieg mit Porto 2003 und die erste Meisterschaft mit Chelsea." Und Inter? "Von Inter sind mir noch keine dauerhaften Erinnerungen geblieben."

16.01 Uhr: Tottenham-Coach Harry Redknapp will im Januar auf die Verletztenmisere in der Abwehr reagieren und Rios Bruder Anton Ferdinand vom FC Sunderland holen. Derzeit sind mit Jonathan Woodgate, Michael Dawson, Ledley King and Sebastien Bassong nämlich alle Innenverteidiger verletzt.

15.40 Uhr: Fußball-Verweigerer Ronaldinho hat zu Gerüchten Stellung bezogen, er werde seine Karriere bald beenden. "Ich habe niemals mit dem Gedanken gespielt, zurückzutreten. Fußball war immer ein Quell der Freude für mich und ich bin sehr glücklich, beim AC Mailand zu spielen", schreibt er auf seiner Homepage und greift die Barca-nahe Zeitung "Sport" an: "Ich bin ein Befürworter von Kritik, egal ob negativ oder positiv, solange sie auf Fakten beruht. Falschmeldungen in die Welt zu setzen, ist nicht akzeptabel. 'Sport' war immer schnell bei der Hand, wenn es um die Veröffentlichung von Unwahrheiten ging. Das ist zweifelsohne eine Hexenjagd. Man sollte Zeitungen, die Unwahrheiten verbreiten, nichts mehr glauben."

15.32 Uhr: Nach Craig Bellamy (Schlug einen ManUtd-Flitzer) droht nun auch Uniteds Gary Neville ein Nachspiel des irren Manchester-Derbys vom Sonntag. Grund: Neville rannte nach Michael Owens 4:3-Siegtreffer wie entfesselt über das Spielfeld, um vor der ManCity-Kurve mit seinen Teamkollegen zu feiern. Als er merkte, dass er etwas über das Ziel hinaus geschossen war, tat er so, als würde er sich warm machen - Ferguson hatte allerdings schon dreimal gewechselt. Kommentar von City-Coach Mark Hughes: "Er hat sich aufgeführt wie ein Verrückter."

15.27 Uhr:Dass mit dem italienischen Fiskus nicht zu spaßen ist, musste unlängst Diego Maradona schon erfahren, dem bei einem Besuch im Meran wegen alter Steuerschulden gleich mal die Brillanten im Ohr abgenommen wurden (wir berichteten). Nun kam ans Licht, dass auch Barca-Coach Pep Guardiola (spielte mal bei Brescia) letzte Woche vor dem Inter-Spiel Besuch von Finanzbeamten bekam, die ihm im Hotel einen Brief überreichten, in dem er um Überweisung von rund einer Million Euro Steuerlast gebeten wird.

15.15 Uhr: Der Kollege Moser tritt jetzt mal eben ab, weil er sich um ein Interview kümmern muss. Kollege Bogner übernimmt.

15.08 Uhr: Inter Mailand muss vermutlich rund vier Wochen auf Thiago Motta verzichten. Der Brasilianer zog sich im Spiel gegen Cagliari einen Muskelfaserriss m Oberschenkel zu.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung