Cookie-Einstellungen
Fussball

U21-Nationalmannschaft: Di Salvo sieht "ein bis drei" U21-Spieler für Flick

SID
Antonio Di Salvo sieht viel Potential bei seinen Spielern.

Der neue U21-Nationaltrainer Antonio Di Salvo sieht in seiner Mannschaft den ein oder anderen Kandidaten für Bundestrainer Hansi Flick.

"Es sind ein bis drei Spieler dabei, die für beide Mannschaften interessant sind. Sie sollen sich bei uns entwickeln. Natürlich sehe ich es gern, wenn sie sich direkt für die Nationalmannschaft empfehlen", sagte der Nachfolger von Stefan Kuntz dem Sportradio Deutschland.

Namen nannte Di Salvo nicht. Vor allem U21-Kapitän Jonathan Burkardt von Mainz 05 war zuletzt mit der A-Nationalmannschaft in Verbindung gebracht worden, Gleiches gilt langfristig auch für den erst 16 Jahre alten Youssoufa Moukoko von Borussia Dortmund. Aus dem aktuellen Kader von Flick wären auch Karim-David Adeyemi (Red Bull Salzburg), Jamal Musiala (Bayern München) und Florian Wirtz (Bayer Leverkusen) für die U21 spielberechtigt.

Die nächste U21-EM findet 2023 in Rumänien und Georgien statt, Deutschland hat bislang alle vier Qualifikationsspiele gewonnen. "Natürlich weiß ich auch, dass ich an Erfolgen und an Ergebnissen gemessen werde. Ich weiß allerdings nicht, ob der Maßstab es immer sein kann, ins Finale einer Europameisterschaft zu kommen. Jeder Jahrgang ist unterschiedlich, die Voraussetzungen sind unterschiedlich", sagte Di Salvo.

Kuntz, inzwischen Nationaltrainer der Türkei, hatte 2017 und 2021 mit der deutschen U21 den EM-Titel geholt und 2019 das Finale erreicht.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung