Cookie-Einstellungen
Fussball

Mesut Özil: Der Wechsel von Arsenal zu Fenerbahce aus drei Perspektiven

Von Daniel Nutz

Das Kapitel Arsenal ist für Mesut Özil nach mehr als sieben Jahren beendet. Der Rio-Weltmeister von 2014 wird in Zukunft für den türkischen Topklub Fenerbahce auflaufen. Wie ist der Wechsel zu bewerten?

Mesut Özil zu Fenerbahce: Die Perspektive von Arsenal

Dass Özil in London über das Ende seiner Vertragslaufzeit im Sommer hinaus keine Perspektive hat, war schon länger absehbar. Doch in der jüngeren Vergangenheit getätigte Aussagen des von Trainer Mikel Arteta ausgemusterten Spielers selbst und auch seines Beraters ließen eigentlich vermuten, dass der 32-Jährige seinen Vertrag weiter stur absitzen würde, auch wenn er kein einziges Mal mehr zum Einsatz kommen würde.

Aus finanzieller Sicht kann man Özil diesbezüglich keinen Vorwurf machen, schließlich gehört er weiterhin zu den bestbezahlten Spielern der Premier League und wurde ja nicht aus disziplinarischen Gründen ausgemustert.

Doch wie es scheint hat das Verlangen, endlich wieder auf dem Platz stehen zu dürfen, beim Spielmacher zu einem Umdenken geführt - sehr zum Glück der Gunners. Durch die vorzeitige Vertragsauflösung mit dem Top-Verdiener spart Arsenal ein bisschen Geld - und dürfte Mikel Arteta ein etwas ruhigeres Umfeld bescheren.

Özil-Wechsel: "Arsenal ist erfreut"

Denn obwohl Özil seit März 2020 keinen Einsatz mehr in der Premier League zu verzeichnen hat, war er regelmäßig Gegenstand von Journalistenfragen auf Pressekonferenzen - vor allem in sportlichen Krisenzeiten. Arteta verzichtete freiwillig auf einen Spieler, der in seiner Hochphase zu den kreativsten in der gesamten Liga gehörte. Stimmten die Ergebnisse nicht, waren Fragen nach Özil nur logisch.

"Arsenal ist mehr als erfreut, ihn vorzeitig losgeworden zu sein", schätzt Goals Arsenal-Korrespondent Charles Watts die Situation ein. "Sie sehen seinen Abgang als großen Bonus an, denn sie gingen fest davon aus, dass er bis zum Sommer bleibt. Die Erleichterung ist rund um den Klub spürbar. Özil war zuletzt nur eine Ablenkung, teilweise hat die Personalie den Klub sogar gespalten."

Mesut Özil: Seine Leistungsdaten beim FC Arsenal (2013-2020)

WettbewerbSpieleToreVorlagenMinuten
Premier League184335815.258
Champions League29762409
Europa League19261412
EFL Cup5-1343
FA Cup16261311
Community Shield1--82
Werbung
Werbung