Cookie-Einstellungen
Fussball

Ex-Fenerbahce-Profi Jay-Jay Okocha über Mesut Özil: "Ein Weltklassespieler"

Von SPOX
Özil läuft künftig für Fener auf.

Der frühere Fenerbahce-Offensivmann Jay-Jay Okocha hat Neuzugang Mesut Özil in den höchsten Tönen gelobt. "Er ist ein Weltklassespieler. Es ist großartig für ihn, dass er jetzt bei Fenerbahce ist. Ich bin mir sicher, dass er dort erfolgreich sein wird", betonte der mittlerweile 47-Jährige im exklusiven Gespräch mit SPOX und Goal.

Özil hatte zuvor auf Twitter verraten, dass er den Nigerianer in seiner Kindheit verehrte: "Vor etwa 20 bis 25 Jahren war ich ein türkisches Einwandererkind, das im Fenerbahce-Trikot mit der Nummer '10' von Okocha auf den Straßen von Gelsenkirchen dem Ball hinterherlief."

Die Aussagen des Weltmeisters von 2014 schmeicheln Okocha. "Ich wusste nichts von diesem Tweet", erklärt er: "Ich freue mich, das Idol eines solchen Weltstars zu sein und ihn zu inspirieren."

Die Karriere des früheren Schalkers sei "ähnlich wie meine", fügte Okocha an: "Wir haben beide in Deutschland und England gespielt und jetzt ist er wie ich zu Fenerbahce gegangen. Als Fan des Vereins bin ich sehr glücklich über den Wechsel."

Okocha über Özil: "Sehr glücklich über Wechsel"

Der 75-fache Nationalspieler Nigerias lief in Deutschland zwischen 1990 und 1992 für Borussia Neunkirchen auf, ehe er nach vier Jahren bei Eintracht Frankfurt zu Fenerbahce wechselte. Nach zwei Jahren, 76 Spielen und 32 Toren ging er 1998 zu Paris Saint-Germain. Später lief Okocha in England für die Bolton Wanderers sowie Hull City auf und war darüber hinaus auch in Katar und Indien aktiv. 2012 beendete er seine Karriere.

Özil, der in der Jugend unter anderem für den FC Schalke 04 auflief, wechselte über Werder Bremen und Real Madrid 2013 zum FC Arsenal. Nachdem er zuletzt von Cheftrainer Mikel Arteta nicht mehr berücksichtigt wurde, zog es ihn zu Fenerbahce, dem Herzensverein des 32-Jährigen.

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung