Cookie-Einstellungen
Fussball

Miralem Pjanic wechselt vom FC Barcelona zu Besiktas

Von Oliver Maywurm
Miralem Pjanic spielt künftig für Besiktas in der Süper Lig.

Der bosnische Nationalspieler Miralem Pjanic wechselt vom FC Barcelona zu Besiktas. Wie die Vereine offiziell mitteilten, wird der Mittelfeldmann für eine Saison in die Süper Lig ausgeliehen. Eine Kaufoption gibt es anschließend nicht.

Pjanic galt seit Monaten wegen seines hohen Gehalts als Verkaufskandidat bei Barca. Besiktas soll nun 2,75 Millionen Euro seines Jahressalärs übernehmen. Zudem verzichte Pjanic noch auf einen erheblichen Teil seines Gehalts, heißt es in übereinstimmenden Medienberichten.

Ausweg Besiktas: Miralem Pjanic bei Barca außen vor

Der 31-Jährige steht bei Barca noch bis 2024 unter Vertrag, hatte unter Trainer Ronald Koeman aber auch in der gerade begonnenen Saison einen schweren Stand. So blieb der Nationalspieler an den ersten drei LaLiga-Spieltagen ohne Einsatzminute, zweimal stand er erst gar nicht im Kader.

Pjanic war erst vor rund einem Jahr für 60 Millionen Euro von Juventus nach Barcelona gewechselt. Schon in der vergangenen Spielzeit war er allerdings meist nur Ergänzungsspieler, in der zweiten Saisonhälfte kam er fast gar nicht mehr zum Zug.

Ein Wechsel zu Besiktas ist noch möglich, da das Sommer-Transferfenster in der Türkei im Gegensatz zu vielen anderen Ligen nicht bereits am 31. August endete. Stattdessen läuft die Wechselperiode in der Süper Lig noch bis zum 8. September.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung