Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Barcelona: Ansu Fati und Pedri als Kandidaten für die Rückennummer 10

Von Andreas Königl
Pedri und Ansu Fati sind die Kandidaten für das Trikot mit der Nummer zehn bei Barca.

Wer übernimmt die Rückennummer 10 von Lionel Messi beim FC Barcelona? Ansu Fati und Pedri sind die heißesten Kandidaten.

Wer übernimmt die Rückennummer 10 beim FC Barcelona nach dem Abgang von Superstar Lionel Messi? Der zuletzt gehandelte Philippe Coutinho wird es nicht sein. Der Brasilianer wird im Kader für das Spiel gegen Getafe am Sonntag (17 Uhr live auf DAZN und im LIVETICKER) mit der Nummer 14 geführt.

In Spaniens LaLiga müssen die Nummern 1 bis 25 allesamt vergeben werden, deshalb kann auch die Nummer 10 von Klublegende Messi in der kommenden Saison nicht frei bleiben. Doch wer kommt für diese Nummer in Frage?

Mit Memphis Depay (Rückennummer 9) und Sergio Agüero (Rückennummer 19) werden die zwei naheliegendsten Kandidaten ebenfalls mit einer anderen Nummer auf dem Rücken auflaufen. Bleiben wohl nur noch zwei Spieler.

Als wahrscheinlichste Lösung gilt Ansu Fati, dessen Nummer 17 aus der vergangenen Saison nun Rey Manaj übernommen hat. Mit Senkrechtstarter Pedri käme ein weiterer Kandidat für die Nummer 10 von Messi in Frage, er trägt aktuell die Nummer 16.

Fati und Pedri stehen gegen Getafe nicht im Kader und die 10 ist für diese Partie nicht vergeben.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung