Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Sevilla arbeitet an Verpflichtung von Atalantas Papu Gomez

Von Ruben Uria / Francisco Rico
Der FC Sevilla will in diesem Monat Alejandro 'Papu' Gomez von Atalanta Bergamo verpflichten.

Der FC Sevilla will in diesem Monat Alejandro 'Papu' Gomez von Atalanta Bergamo verpflichten. Nach Informationen von SPOX und Goal gibt es bereits Gespräche zwischen den beiden Klubs, doch auch zahlreiche andere Vereine haben ihre Fühler nach dem 32-jährigen Argentinier ausgestreckt.

Gomez war in der vergangenen Saison einer der Leistungsträger beim Überraschungsteam aus Bergamo, das in der Champions League bis ins Viertelfinale kam.

In der aktuellen Spielzeit hat sich der Regisseur der Bergamasci allerdings mit Trainer Gian Piero Gasperini überworfen, der in den vergangenen Wochen konsequent auf Gomez verzichtet hat.

Sevilla baut darauf, dass Atalanta Gomez lieber an einen Klub im Ausland abgeben möchte, anstatt einen Konkurrenten in der Serie A mit dem Offensivspieler zu stärken.

Die Andalusier könnten außerdem damit punkten, dass sie noch in der Champions League mit dabei sind. In der Königsklasse könnte sich Gomez weiterhin zeigen, denn er will sich seinen Traum von der Teilnahme an der Copa America in diesem Jahr erfüllen.

Bevor Gomez jedoch verpflichtet werden kann, will Sevilla erst einmal Carlos Fernandez für rund acht Millionen Euro an Real Sociedad verkaufen und sich dann mit einem letzten Angebot bei Atalanta melden.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung